WWDC 2021: Wie kann man die Keynote ansehen?

Apples Entwicklermesse, die Worldwide Developers Conference (WWDC), startet heute gegen 10 Uhr Ortszeit mit einer Eröffnungspräsentation (Keynote). Bei uns ist es wegen der Zeitverschiebung dann 19 Uhr. Wir erklären Euch, auf welchem Weg Ihr die Neuerungen rund um neue MacBook Pro, iOS 15, iPadOS 15, macOS 12 und andere mehr live mitverfolgen könnt. Denn: Apple strahlt einen Livestream aus.

WWDC 2021, Bild: Apple

Die WWDC 2021, findet wie schon im Vorjahr, ausschließlich digital statt. Das hält Apple nicht davon ab, in diesem Jahr auch wieder eine ganze Reihe an Neuerungen vorzustellen. Wir halten am Abend und in den kommenden Tagen natürlich ebenfalls auf dem Laufenden.

Wie kann ich die WWDC-Keynote sehen?

Damit möglichst viele Menschen weltweit von den Neuerungen erfahren, stellt der iPhone-Hersteller den Livestream auf vielen Plattformen bereit. Ihr könnt die WWDC-Keynote auf folgenden Kanälen sehen:

  • Auf Apples Website im Browser.
  • Auf der Entwickler-Webseite (Developer Portal) im Browser oder über die Developer-Apps für iOS, macOS und tvOS. Über diese Apps kann man in der Folge auch die weiteren Vorträge über Spezialthemen ansehen und bekommt zudem die Möglichkeit in einer neuen, digitalen „Lounge“ sich mit anderen auszutauschen.
  • Den Livestream gibt es auch in der TV-App am iPhone, iPad, Mac oder dem Apple TV, sowie auf Smart TVs fremder Hersteller, die Apples App unterstützen.
  • Auf YouTube.
  • In China stellt Apple außerdem auf Tencent, iQIYI, Bilibili und Youku ein Signal bereit.

Kann man den Stream auch über VLC anschauen?

Den URL zum YouTube-Video könnt Ihr zum Beispiel auch über VLC ansehen. Öffnet dazu einfach einen Netzwerk-Stream mit CMD + N und kopiert den YouTube-URL dort hinein.

Mit VLC kann man am Desktop (macOS, Windows, Linux) mit Szene-Filtern auch automatisiert Screenshots erstellen. So kann man sich darauf konzentrieren, der Veranstaltung zu folgen und hat am Ende trotzdem Bilder, um das Event zu dokumentieren.

Was zeigt Apple auf der WWDC 2021?

Wie der Name der Veranstaltung vermuten lässt, ist sie vor allem für Entwickler interessant. Wir erfahren, was iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8, macOS 12 und tvOS 15 können. Eventuell stellt Apple auch das neue homeOS vor (und passende Geräte). Gerüchteweise soll iMessage verbessert werden. Kühne Spekulanten behaupteten sogar, Apple könnte ein eigenes Social Network vorstellen. Dieses Jahr könnte es, wegen der neuen M1 iPad Pro auch Hinweise auf Xcode und Final Cut, sowie Logic Pro fürs iPad geben. Gerüchte darüber gab es schon letztes Jahr.

Wir würden uns Änderungen am Finder in macOS wünschen, und sind gespannt, ob Apple Ubisoft zu Wort kommen lässt, um mehr Spiele vorzustellen.

Wenn die Gerüchteküche außerdem Recht behält, dann sehen wir heute in jedem Fall neue MacBook Pro 14 und 16 Zoll, oder zumindest eines der beiden Geräte. Ob diese dann auch recht bald zu kaufen sein werden, ist unklar. Dazu kommt vielleicht noch ein neuer Mac mini mit demselben Prozessor, den auch die neuen MacBook Pro nutzen.

Lossless und 3D-Audio im Anschluss?

Apple könnte unmittelbar nach der Veranstaltung außerdem den Zugriff zum neuen Lossless- und Spatial-Audio auf Apple Music freigeben.