macOS 12 Monterey Beta 3 von Apple

Apple stellt registrierten Entwicklern heute noch macOS 12 als Beta 3 zum Download bereit. Das Update hat die Buildnummer 21A5284e. Es sind knapp zwei Wochen seit Beta 2 vergangen.

macOS 12 Monterey, Bild: Apple

Auf Intel-Macs kann man ein passendes Profil herunterladen, um dann im App Store die Version als Download zu erhalten. Entwickler mit M1-Macs können für die Geräte auch das passende Wiederherstellungsimage aus dem Developer Center herunterladen.

Apple hat unter anderem auf Kritik der Nutzer reagiert und das Safari-Design leicht überarbeitet. Weitere Änderungen gegenüber der vorherigen Beta sind uns nicht im Detail bekannt. Wer Hinweise für uns hat, kann sich gerne melden.

Kurzbefehle am Mac

Neu in macOS Monterey ist etwa die Integration der Kurzbefehle-App am Mac. Apple sieht sie als Ergänzung zum Automator, den es weiterhin geben wird. Allerdings kann man sich vorstellen, dass das Tool zur Automatisierung über kurz oder lang den Automator ablösen könnte.

Safari noch besser, iCloud+ und mehr

Safari bekommt nicht nur am Mac Tab-Gruppen. Apple führt aber auch Neuerungen in der Integration seiner iCloud ein, die auch beim Surfen oder Senden von E-Mails interessant für die Nutzer werden. Denn aus iCloud wird in Zukunft iCloud+. Das bietet dann noch mehr Anonymisierungsfunktionen, die man ansonsten auch von VPN-Software kennt. Nutzer können so deutlich entspannter anonym Surfen oder E-Mails versenden.

Universelle Bedienung

Apple erweitert aber auch die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit mehreren Geräten. Man kann in Zukunft dann mit einem Bediengerät über mehrere Bildschirme hinweg Inhalte verschieben. So kann man einfach ein iPad oder einen weiteren Mac hinzustellen. Dann kann man insbesondere das Trackpad des MacBooks nutzen, um den Cursor auf dem iPad zu bedienen. Auch Dateien kann man so von einem Gerät zum anderen schieben.

Weitere Testversionen

Apple veröffentlichte am Abend außerdem Beta 3 von iOS 15 und iPadOS 15, sowie watchOS 8 Beta 3 und tvOS 15 ebenfalls in der dritten Probierversion.

Gestern gab es daneben noch die Release Candidates von tvOS 14.7, watchOS 7.6, iOS 14.7 und iPadOS 14.7, sowie macOS 11.5.