Alexander Trust, den 2. November 2020

One more thing: Apple-Event am 10. November zu Apple Silicon

One more thing - Apple Event
One more thing – Apple Event

Apple präsentiert am 10. November die ersten Macs mit eigenem Prozessor. Das Unternehmen kündigte für den kommenden Dienstag ein Special Event an, auf dem es seine neue Hardware der Öffentlichkeit präsentieren will. Denkbar, dass kommende Woche dann auch die finale Version von macOS Big Sur veröffentlicht wird.

Der iPhone-Hersteller aus Cupertino traut sich wieder, „One more thing“ in den Mund zu nehmen. Das Unternehmen kündigte unter diesem Wahlspruch eine neue virtuelle Veranstaltung für den 10. November an. Wegen der grassierenden Coronavirus-Pandemie verzichtet das Unternehmen weiterhin auf Präsenzveranstaltungen am Apple Campus.

Apple Silicon am 10. November

Im Rahmen der WWDC 2020 stellte Apple das neue Desktop-Betriebssystem macOS 11 vor mit dem Beinamen „Big Sur“. Gleichzeitig erklärte Apple den Versionssprung damit, dass man nun auf eine neue Generation von Hardware wechseln wolle, Hardware mit eigenen Prozessoren. Nun präsentiert Apple am kommenden Dienstag, den 10. November, diese neuen Macs.

Apple schickte eine Einladung herum. Man solle sich doch kommende Woche die Zeit nehmen, und zwar gegen 10 Uhr Ortszeit. Da bei uns und den Amerikanern die Zeitumstellung auf Winterzeit bereits stattfand, können wir wie gewohnt um 19 Uhr einschalten.

Wo kann ich das Apple-Event sehen?

Wie zuvor wird Apple die Veranstaltung über die eigene Homepage, aber auch die Apple Events App auf dem iPhone, iPad oder Apple TV anzeigen. Ferner kann man den Livestream unter anderem auf YouTube verfolgen. Es wird also genügend Möglichkeiten geben, der Veranstaltung beizuwohnen.

Welche Macs präsentiert Apple am 10. November?

Eine Frage, die bislang noch unbeantwortet ist, lautet: Welche Hardware zeigt der Hersteller aus Cupertino überhaupt auf dem Event? Glaubt man der Gerüchteküche, dann ist es ziemlich wahrscheinlich, dass es ein MacBook (Pro) mit Apple-Prozessor geben wird. Tatsächlich behauptet Gerüchtejäger @L0vetodream sogar, Apple würde gleich zwei Geräte mit 13 Zoll Display-Diagonale vorstellen. Da das 13 Zoll MacBook Pro bislang noch auf ein Hardware-Refresh mit Intel-Prozessor wartet, könnte es sein, dass das Unternehmen neben einem eigenen MacBook oder MacBook Air auch ein MBP mit Intel-Prozessor vorstellen wird. Erst im kommenden Jahr sollen außerdem MacBook Pro mit Apple Silicon und 14, sowie 16 Zoll Display-Diagonale in den Handel kommen.

Das Unternehmen wird die Apple-Silicon-Geräte erst nach und nach vorstellen. Ein iMac auf dem Event kommende Woche wäre zwar schön, dürfte aber vermutlich erst Anfang kommenden Jahres, wohl im März, Realität werden. Apples Zeitplan jedenfalls sieht vor, dass man bis Ende 2022 das gesamte Portfolio umstellen will.

Ebenfalls in der Verlosung für die Veranstaltung sind die AirTags und neue AirPods Over-Ear-Studiokopfhörer.

Apples November wird voll

Der November wird für Apple-Fans und das Unternehmen richtig voll. Ab dem 6. November kann man den HomePod mini vorbestellen, kurze Zeit später dann das iPhone 12 Mini und das iPhone 12 Pro Max. Es wird spannend, ob im selben Monat auch erste neue Macs mit Apple-Prozessoren bestellbar sein werden.

Augmented-Reality-Überraschung

Apple hat zuletzt auf der Event-Website für Nutzer seines iPhones oder iPads eine AR-Überraschung hinterlassen. So auch diesmal. Wenn Ihr auf das Apfellogo tippt, wird Euch ein kleiner AR-Clip zum Ereignis präsentiert. Es verbirgt sich dahinter nichts Spannendes, nur ein animierter Apfel.

Update: Wir haben das YouTube-Video zum Event hinzugefügt und einen Fehler korrigiert, der die Uhrzeit der Übertragung anging. Es stand fälschlicherweise 18 Uhr statt 19 Uhr dort.


Ähnliche Nachrichten