iMac mit Apple Silicon: Wird er bunt?

iMac mit Apple Silicon - Rendergrafik: Jon Prosser und Conceptcreator

Enthüllungsjournalist und Gerüchtejäger Jon Prosser hat wieder zugeschlagen. Er veröffentlichte auf Twitter ein erstes Bild von möglichen neuen iMacs. Die Geräte werden „eckiger“ und „bunter“. Das Aluminium-Chassis könnte in den Farben des iPad Air 4 und der AirPods Max reüssieren. Aber wie viel ist dran an den Gerüchten?

Dass Apple im Laufe des Jahres einen neuen iMac vorstellen wird, ist eigentlich ein offenes Geheimnis. Immerhin plant das Unternehmen bis 2022 alle seine Geräte mit Apple Silicon auszustatten und hat letztes Jahr bereits das MacBook Air, das 13 Zoll MacBook Pro und den Mac mini mit dem M1-Prozessor ausgestattet.

Kommt der iMac in unterschiedlichen Farben?

Wir erinnern uns an die 1990er zurück. Steve Jobs, der heute 66 Jahre alt geworden wäre, ist zu Apple zurückgekehrt und zaubert ein Kaninchen aus dem Hut, das die Geschichte Apples zum Guten wendet. Der Konzern veröffentlicht den iMac in bunten Farben. Der Rechner mit PowerPC-Architektur wurde zum Kassenschlager.

Der iMac (G3) erschien zuerst am 15. August 1998. Er wurde in unterschiedlichen Ausführungen bis ins JAhr 2003 angeboten.

In voller Größe (215 kB) herunterladen .
iMacs mit PowerPC-Prozessor, Bild: Apple

Genauso bunt könnt es nun aber wieder werden. Jon Prosser veröffentlichte nämlich ein neues Video, in dem er auf Apples Pläne für die kommende iMac-Generation eingeht. In diesem Jahr soll es so weit sein. Apple wird das Gerät in den Farben Silber, Space Grau, Grün, Sky Blau und Roségold anbieten – die Farben des iPad Air (der 4. Generation). Prosser gibt an, dass die Wahl nostalgische Gefühle wecken soll.

Sieht so der neue iMac aus?

Prosser hat mithilfe eines Designers Rendergrafiken der iMac-Modelle erstellen lassen, wie er glaubt, dass sie ausschauen werden. Prosser hat dabei aber lediglich seiner Fantasie freien Lauf gelassen. Er wüsste selbst nämlich noch nicht, erklärt er auf YouTube, wie die Geräte ausschauen, sondern hätte lediglich Informationen über die möglichen Farben für den Desktop-Mac erhalten.

Das Aussehen der iMacs ist also zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 24. Februar 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 24. März 2021
  • Wörter: 286
  • Zeichen: 2124
  • Lesezeit: 1 Minuten 14 Sekunden