Alexander Trust, den 9. Oktober 2020

AirPods Studio von Apple im November? So viel sollen sie kosten

AirPods Pro im Ohr
AirPods Pro im Ohr, Bild: Apple

John Prosser meldet sich zu Wort und hat „möglicherweise“ schlechte Nachrichten für Fans von Apples Kopfhörern in petto. Demzufolge wird das Unternehmen die Kopfhörer „nicht“ auf seinem Oktober-Event kommende Woche zeigen, stattdessen ist eine Veröffentlichung im November denkbar. Dann mit einem weiteren Event? Auch Preise nannte der Enthüller.

Laut Prosser werde die Massenproduktion der neuen AirPods Studio zum 20. Oktober den Zenit erreichen.

Neue Kopfhörer: Wann zeigt Apple sie

Dem Enthüllungsjournalisten zufolge stammen die Informationen von einer Quelle, die mit Apples Plänen vertraut ist. Die will ihm gesagt haben, dass die Serienfertigung erst zum 20. Oktober „endet“; Eine komische Bezeichnung in diesem Zusammenhang. Denn grundsätzlich kann man eine Serienfertigung nie wirklich abschließen. Vielleicht ist bis dahin die erste Charge produziert.

Zeigt Apple die AirPods Studio im Oktober?

Aber was bedeutet das für Fans, die auf Apples High-end-Kopfhörer warten? Nun, laut Prosser, ist es immer noch möglich, dass Apple die Kopfhörer auf seinem „Hi, Speed“-Event am 13. Oktober zeigt. Sie würden dann allerdings erst gegen Monatsende oder im November in den Handel kommen. Entsprechend könne es auch passieren, dass Apple die Kopfhörer gar nicht erst auf seinem Oktober-Event vorstellt und dann stattdessen im November erneut eine digitale Veranstaltung plant.

Apple bereitet Produkteinführung vor

Sehr sicher sind sich indes viele Beobachter, das Apple neue Kopfhörer und Lautsprecher anbieten will, und zwar eher früher als später. Denn sowohl offline als auch online ließ das Unternehmen alle Konkurrenzprodukte aus dem Sortiment nehmen.

AirPods Studio mit U1-Chip

Fans können sich auf ein spannendes Produkt freuen. Der Kopfhörer soll mit einem U1-Chip ausgestattet werden, der die Wiedergabe von ortsabhängigen Audiosignalen erlaubt, ähnlich wie es jetzt schon mit den AirPods Pro möglich ist. Auch kann der Kopfhörer erkennen, wie herum man ihn aufsetzt. Es gibt also nie wieder ein vertun mit links und rechts.

Darüber hinaus sollen die Kopfhörer die Geräuschunterdrückung noch einmal auf ein neues Level hieven und zudem in mehreren Ausführungen in den Handel kommen. So soll es auch eine Sport-Variante geben. Das jedenfalls gab die Gerüchteküche schon im September an.

So viel sollen die AirPods Studio kosten

Prosser hat einige Zeit später noch weitere Informationen veröffentlicht. Die AirPods Studio mit dem Codenamen B515 sollen zum Preis von 599 US-Dollar angeboten werden. Sie werden aus Edelstahl und Leder gefertigt. Daneben soll es eine günstiger Variante geben, für 350 US-Dollar, die günstigere Materialien verwendet.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten