Sky Ticket und Apple TV (mit tvOS 14.2): Wie Sky die Kunden verprellt

Sky war nicht in der Lage, in mehreren Monaten ein Update für seine Sky-Ticket-App anzufertigen, in der Apple das neue tvOS 14 testete. Als es dann zur Veröffentlichung kam, ging für Sky-Ticket-Kunden nichts mehr. Nun hat Apple in der Zwischenzeit tvOS 14.1 und aber auch tvOS 14.2 veröffentlicht. Jedesmal bedeutet dies für Kunden von Sky Ticket, dass sie nur noch schwarz sahen.

Fußball, Bild: CC0

Im September kam tvOS 14 auf den Markt. Sky Ticket blieb für Nutzer des Apple TV ein Totalausfall. Das ändert sich nicht. Denn auch heute beim „deutschen Classico“ zwischen Dortmund und Bayern München gucken Sky-Ticket-Kunden mit Apple TV auf dem tvOS 14.2 installiert ist, in die Röhre. Das System meldet, etwas sei mit der Internetverbindung nicht in Ordnung. Das stimmte damals nicht, das stimmt heute immer noch nicht.

Angst vor dem Update

Sky Ticket erzeugt so bei Nutzern eine Angst vor dem Update. Eigentlich ist es im Sinne der Nutzer das Betriebssystem aktuell zu halten, nicht zuletzt werden mit den Aktualisierungen auch Sicherheitslücken geschlossen, Fehler behoben. tvOS 14.2 beispielsweise verbessert die Audiowiedergabe über HomePods am Apple TV enorm.

Sky aber ist das egal. Es lässt sich seine Arroganz und Ignoranz sogar noch bezahlen.

In voller Größe (75 kB) herunterladen .
Sky Ticket verweigert den Dienst bei tvOS 14.2, Bild: Alexander Trust

Kein echtes Update

Selbst wenn Sky Ticket zwischenzeitlich auch wieder auf dem Apple TV funktionierte, dann lag das nicht daran, dass die Entwickler ein Update für die App veröffentlichten. Denn darauf warten alle bis heute vergeblich. Alles, was geschehen ist: Man hat eine Ausnahmeregel hinzugefügt. Meldet sich das Gerät mit tvOS 14.2, dann akzeptiert das der Server und sendet das Signal. Faktisch veröffentlichte man vor zwei Monaten ein Update. Grundsätzlich überarbeitet haben die Entwickler die Software jedoch nicht.

Was tun, wenn man aktualisiert hat?

Die bittere Wahrheit lautet: Viel kann man nicht tun, außer bei Sky das Geld zurückverlangen. Denn man kann nicht einfach zurück auf eine ältere Version von tvOS, als Nutzer des Apple TV 4K schon gar nicht. Da das Gerät keinen USB-Anschluss mehr hat, kann man nicht ohne Weiteres eine alte Firmware wieder einspielen. Das ist sowieso nur möglich als Nutzer des Apple TV HD.

Wenn man das Gerät normal wiederherstellt, dann wird es immer die aktuell verfügbare Version des Betriebssystems installieren.

Nutzer des Apple TV 4/HD können zurück

Um eine ältere Version des Betriebssystems auf dem Apple TV HD zu installieren, muss man zunächst eine signierte Version des Betriebssystems herunterladen. Dann muss man die Set-Top-Box mittels USB-Kabel am eigenen Computer anschließen und die Firmware wiederherstellen. Als Mac-Nutzer hält man dazu die CMD-Taste gedrückt, als Windows-Nutzer die ALT-Taste, während man auf Wiederherstellen klickt (im Finder oder iTunes, je nach Betriebssystem und Version).

Es gibt zwar auch Downloads von Firmware-Dateien für das Apple TV 4K. Die sind aber, wie erwähnt, nicht sinnvoll verwendbar.

Wechsel zurück keine Perspektive

Das geht aber auch nur solange, wie Apple die alte Software signiert. Das Unternehmen neigt aber dazu, ältere Versionen von Betriebssystemen nicht mehr zu signieren. Der Konzern aus Cupertino tut dies, um die Geräte unter dem Strich sicherer zu machen. Hardware mit veralteter Software stellt oft genug ein Sicherheitsrisiko dar.

Nun kann man bei diesem Thema die Kirche im Dorf lassen. Jedoch ist dies die Begründung. Niemand muss jetzt unmittelbar mit einer Gefahr rechnen, bloß weil er eine alte Version von tvOS auf dem Apple TV nutzt. Damit man aber Sky Ticket schauen kann, muss man tvOS 14 installieren.

Die Updates aus September und Oktober sorgen dafür, dass man den Hinweis erhält, etwas sei mit der eigenen Internetverbindung nicht in Ordnung. Das stimmt nach wie vor nicht. Das letzte Update für die Sky-Ticket-App jedenfalls gab es vor zwei Monaten.

Vielen Dank Sky, für den Fisch!

Update vom 8. November 2020: Natürlich gibt es kein Update von Sky und fallen auch Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach als auch Manchester City gegen Liverpool FC ins Wasser.

Update vom 9. November 2020: Mittlerweile hat Sky ein Update für die App auf Version 3.0.9 veröffentlicht. Einziges Feature ist die Möglichkeit, den Service nun auch unter tvOS 14.2 zu nutzen.