Sparkasse: Apple Pay ohne Kreditkarte nutzen und das noch 2019?

Apple Pay – Apple

Apple könnte noch in diesem Jahr seinen Bezahldienst ‚Apple Pay zu deutschen Sparkassenkunden bringen. Jüngste Gerüchte in diese Richtung haben sich jetzt noch etwas verdichtet und möglicherweise benötigen Kunden hierfür nicht einmal mehr eine Kreditkarte.

Apple Pay bei der Sparkasse, bislang sah es hier nicht nach einer baldigen positiven Entwicklung aus. Jüngst dann gab es aber Gerüchte, wonach der Sparkassenverband mit Apple über die Unterstützung des Bezahldienstes verhandelt, MacNotes berichtete. Allerdings war und ist auch jetzt noch unklar, was genau das für Kunden bedeutet, doch ein neuer Bericht des Handelsblatts fügt hier ein interessantes Detail hinzu.

Apple Pay ohne Kreditkarte nutzen

Man befinde sich in enger Abstimmung mit Apple und arbeite aktiv daran, dass die eigenen Kunden noch in diesem Jahr Apple Pay nutzen können, erklärte Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen sparkassen- und Giroverbandes gegenüber der Zeitung. Auch wolle man erreichen, dass Kunden nicht zwingend eine Kreditkarte einsetzen müssen, um mit Apple Pay zu bezahlen.

Viel mehr soll dies auch mit der Girocar möglich sein, damit gemeint ist das, was die meisten Bürger noch als EC-Karte kennen, das aber tatsächlich eine vergleichsweise junge Erfindung der deutschen Kreditwirtschaft und nicht kompatibel mit den Systemen von Visa und MasterCard ist. Genau diese möchte man aus dem deutschen Markt raus halten und versucht daher, Apple dazu zu drängen, seine Bezahlschnittstelle entsprechend anzupassen. Das ist der Punkt, der bislang für Apple unverhandelbar war und die Verhandlungen noch immer platzen lassen könnte.

Sag jetzt deine Meinung!