iPhone 12: Keramikschild hält, was er verspricht

Apple spendierte seinem neuen iPhone 12 einen Keramikschild. Dies ist eine Textur des Displays aus Nanopartikeln, die es widerstandsfähiger machen soll. Nun wurde dieses Keramikschild auf die Probe gestellt, und siehe da: Es hält, was es verspricht.

iPhone 12, Bild: Apple

Wenn Apple bei seinen Geräten Angaben zum Akku macht, dann kann man diese in der Regel für bare Münze nehmen, auch wenn bei der diesjährigen Generation die Nutzung von 5G für Verwirrung sorgt. Das war in der Vergangenheit jedenfalls so. Nun konnte man bislang mit dem Versprechen eines robusteren Bildschirmes noch nicht so viel anfangen. Doch jetzt stellte ein YouTuber das Keramikschild auf durchaus professionelle Weise auf die Probe.

Keramikschild erhöht Widerstandsfähigkeit des iPhone 12

Der YouTube-Kanal „MobileReviewsEh!“ verwendete zweierlei Werkzeug, um die Widerstandsfähigkeit auf die Probe zu stellen.

iPhone 12 im Kratztest

Zum einen wurde ein iPhone 12 mit einem Mohs-Härtemesser malträtiert, um zu sehen, wie kratzfest das neue Display eigentlich ist. Daneben wurde das Display auch mit Schlüsseln, Münzen, Steinen und einem Cuttermesser bearbeitet. Kratzer konnte man auf der Glasscheibe damit keine erzeugen.

Mit dem Mohs-Werkzeug widerstand das iPhone-12-Display in jedem Fall dem Härtegrad 6. Ab Härtegrad 7 gab es leichte Blessuren und Härtegrad 8 sorgt für sichtbare Kratzer. Zum Vergleich: Das iPhone 11 zeigte schon sichtbare Kratze ab Härtegrad 6. Man kann also eine deutliche Verbesserung wahrnehmen und auch messen.

Allerdings: Apple hat das Keramikschild offenbar nur auf das Displayglas angewendet. Denn die Rückseite ließ sich leichter zerkratzen, so wie das iPhone 11 im Vorjahr nämlich.

So viel Druck hält das iPhone 12 aus

Daneben wurde das iPhone-Display aber auch einem Drucktest mit einem professionellen Druckmesser unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass das iPhone 12 in der Lage ist, 442 Newton Krafteinwirkung auszuhalten, wohingegen ein iPhone 11 lediglich 352 Newton aushielt.

iPhone 12 fällt gut

Ähnliche Ergebnisse über die Haltbarkeit des neuen iPhone 12 Pro realisierte deutlich weniger professionell ein anderer YouTuber. EverythingApplePro ließ das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro herunterfallen und befand am Ende seines Tests, dass die neue Smartphone-Generation Apples viermal widerstandsfähiger sei als der Vorgänger.

Apple präsentierte das neue iPhone auf einem Special-Event am 13. Oktober. Seit vergangenen Freitag kann man die Geräte nun offiziell im Handel erwerben, das heißt zumindest das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro. Auf das iPhone 12 mini und das iPhone 12 Pro Max müssen Kunden noch bis Mitte November warten.