Alexander Trust, den 16. Januar 2020

Was wir 2020 von Apple erwarten

iPhone 11
iPhone 11, Bild: Apple

Kommt 2020 das iPhone SE 2? Heißt es doch eher iPhone 9? Was ist mit den AirTags? Und wie geht es in puncto Augmented und Virtual Reality bei Apple weiter? Dies und mehr wollen wir in diesem Beitrag mit Euch diskutieren.

2019 brachte Apple ungewöhnlich viele neue Produkte auf den Markt. Da waren einige Beats-Kopfhörer (PowerBeats Pro, Beats Solo Pro), aber auch neue AirPods der zweiten Generation und die AirPods Pro, mit denen spontan niemand gerechnet hatte. Es gab aber auch Gerüchte, die sich nicht erfüllten und Raum bieten für dieses Jahr.

Das iPhone 2020

Wie geht es dieses Jahr mit Apples iPhone weiter? Wenn nicht der „Dritte Weltkrieg“ ausbricht, dann sollte im Herbst des Jahres eine Reihe neuer iPhone-Modelle das Licht der Welt erblicken.

Die Geräte im Herbst heißen dann vermutlich iPhone 12 und iPhone 12 Pro/Max.

Doch schon im Frühjahr oder ersten Halbjahr 2020 könnte Apple stattdessen ein neues Einsteigermodell anbieten. Bislang ist noch nicht entschieden, ob das Smartphone am Ende iPhone SE 2 oder iPhone 9 heißen soll. Letzteres ist durchaus plausibel. Denn ein 9er gab es noch nicht. Zudem würde das 9er einerseits andeuten, dass es im Design dem iPhone 8 folgt, wie die Gerüchteküche meint. Es würde aber auch gut passen, um sich vom iPhone 12 abzusetzen in der Phantasie der Nutzer als „Einsteigermodell“ zu gelten. Apple dürfte das Gerät günstiger produzieren und trotzdem sehen Analysten einiges Potenzial.

Das iPad 2020

Die Neuigkeiten, die wir in diesem Jahr rund um das Apple-Tablet erleben werden, sind vermutlich weniger spannend. Jedenfalls auf den ersten Blick.

Denkbar ist, dass die Kamera vom iPhone 11 Pro auch auf das kommende iPad Pro wandert. Doch darüber hinaus sind wir vor allem an den weiteren Spezifikationen des Gerätes interessiert. Nicht zuletzt weil es heißt, die Kamera im Gerät könnte neue AR-Technologie für eine passende Brille oder ein Headset vorwegnehmen.

Die AirTags 2020

Ja, es ist „noch“ ein Gerücht. Aber eines mit viel Substanz. Nicht zuletzt fanden sich Hinweise auf die AirTags im Quellcode von iOS 13.2.

AirTag

AirTag, Bild: Apple

Diese Bluetooth-Anhänger könnten in Konkurrenz zu den beliebten „Tile“-Chips gehen. Diese verwenden viele an Fahrrädern, in Autos, am Schlüsselbund oder an Halsbändern von Haustieren, um diese zu orten. Ein spannendes Projekt, das für uns daheim in Frage käme, wenn es nicht übertrieben teuer wäre.

Der Mac 2020

Der Mac selbst wird in diesem Jahr aller Voraussicht nach ein eher unspektakuläres Dasein fristen. 2019 führte Apple den neuen Mac Pro ein, die Käsereibe 2.0. Doch dort ist dann so bald keine neue Innovation mehr zu erwarten.

Es kann durchaus sein, dass iMac, iMac Pro oder Mac mini im Kalenderjahr ein Upgrade erhalten. Vielmehr erwarten wir jedoch nicht.

Die MacBooks 2020

Überraschend veröffentlichte Apple 2019 das MacBook Pro 16 Zoll mit neuer Tastatur, coolem Display und separater ESC-Taste. Es wäre nur folgerichtig, wenn das Unternehmen dann dieses Jahr auch so etwas wie ein 14 Zoll MacBook Pro veröffentlicht. Gerüchte dazu gab es zwar, aber noch keine, die uns so recht überzeugt haben. Wünschen würden wir uns das Gerät natürlich trotzdem, passt es doch voll in „unser“ Anforderungsprofil.

Irgendwann in diesem Jahr könnte Apple außerdem dem MacBook Air noch einmal ein Hardware-Facelift spendieren, mit der gleichen, überarbeiteten Tastatur wie beim 16 Zoll MBP.

Die ESC-Taste beim neuen MacBook Pro 16 Zoll

Die ESC-Taste beim neuen MacBook Pro 16 Zoll, Bild: Apple

Darüber hinaus „hoffen“ wir 2020 zwar auf ein MacBook mit Apple-eigenem ARM-Prozessor, aber sind trotzdem eher skeptisch. Wenn das Jahr gut für Apple läuft, hält es das Gerät vermutlich noch ein weiteres Jahr in der Schublade versteckt.

Apple Watch 2020

In diesem Jahr dürfte es nur wenig Neues für Fans von Apples Smartwatch geben. Sieht man von einer möglichen Version der Series 5 in Rot ab, gibt es vielleicht sogar eine Series 6. Doch die bietet laut Gerüchteküche kaum mehr als einen besseren Prozessor und noch mehr Wasserdichtigkeit.

iOS, macOS und Co. 2020

Eine große Unbekannte ist sicherlich die nächste Generation von Apples Software. Was können das nächste tvOS, watchOS, iOS, iPadOS und macOS? Vermutlich wachsen die Betriebssysteme noch enger zusammen.

Interessant wird in diesem Zusammenhang die WWDC 2020 im Sommer und die Nachlese. Denn neben den Funktionen, die Apple vorstellt, finden sich immer auch Hinweise auf Dinge, die Apple noch geheimhalten würde.

AR und VR 2020

Ich rede (und schreibe) mir schon seit zwei, drei Jahren den Mund fusselig. Doch Apples Tim Cook ist Fan von Augmented Reality und zuletzt gab es hoffnungsvolle Gerüchte über Prototypen aus Cupertino. Apple hat einige Mitarbeiter mit Know-how im Bereich Augmented und Virtual Reality eingestellt. Entsprechend könnte es auch irgendwann den Schleier für die Allgemeinheit lüften. Nur 2020 nicht. Denn unserer Meinung nach kommt das Thema „leider“ auch dieses Jahr noch zu früh.

HomeKit mit der Home-App

HomeKit mit der Home-App, Bild: Apple

HomeKit 2020

Nicht außer Acht lassen möchten wir außerdem die Entwicklung von HomeKit in diesem Jahr. Es kann durchaus einige Neuerungen geben, jetzt da Apple, Google und Amazon beim Smart Home gemeinsame Sache machen wollen. Zumindest erwarten wir in diesem Jahr aber Wasserstandsmeldungen über den Fortschritt.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Firmen