watchOS 7.4 für Apple Watch ist da

Apple Watch Series 6, Bild: Apple

Apple veröffentlicht das Update auf watchOS 7.4 für Nutzer der Apple Watch. Neu ist unter anderem die Möglichkeit, iPhones mit Face ID zu entsperren. Vergangene Woche gab es den Release Candidate, nun folgt also die finale Version.

Wer mag, kann sich das Update auf watchOS 7.4 auf die eigene Apple Watch herunterladen. Die Smartwatch muss dazu zur Hälfte aufgeladen sein. Auf dem verbundene iPhone kann man dann das Update auslösen.

Was kann watchOS 7.4?

Neu ist vor allem eine Funktion, bei der Nutzer mit Mund- und Nasenschutz oder Träger von Motorradhelmen, Mützen und Schals in Zukunft frohlocken. Denn Apple erlaubt das Entsperren von Face ID Smartphones mit der Watch. Ihr könnt allerdings keine Zahlungen mittels Apple Pay und auch keine Käufe im App Store damit autorisieren. Die Bedienung im Supermarkt zum Aktivieren der Payback-Gutscheine oder des To-Good-To-Go-Einkaufs sollten trotzdem einfacher von der Hand gehen.

In Ländern, in denen Apple Fitness+ angeboten wird, kann man in Zukunft auch auf kompatible AirPlay-Endgeräte streamen. Das war zuvor nur explizit mit dem Apple TV möglich.

Auch interessant ist ein Bluetooth-Feature. Verbundene Geräte kann man nun einer Kategorie zuordnen. So kann man sicherstellen, dass man auch auf günstigen Kopfhörern Sprachnachrichten zu hören bekommt, wenn diese sich vorher nicht korrekt als Kopfhörer zu erkennen gegeben haben.

In Australien und Vietnam können Nutzer und Nutzerinnen mit Apple Watch Series 4 oder neuer nun auch die EKG-Funktion nutzen. Ebenso können sie von der Watch einen unregelmäßigen Herzrhythmus feststellen lassen.

Weitere Aktualisierungen am Abend

Apple veröffentlichte darüber hinaus außerdem iOS 14.5 und iPadOS 14.5, sowie tvOS 14.5 und macOS 11.3 Big Sur. Auch für den HomePod gibt es ein passendes Update. Die smarten Lautsprecher sollten sich allerdings irgendwann eigenständig ohne Zutun aktualisieren.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 26. April 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 1. Mai 2021
  • Wörter: 274
  • Zeichen: 2015
  • Lesezeit: 1 Minuten 11 Sekunden