tvOS 14.5 fürs Apple TV ist da

Apple veröffentlicht das neue tvOS 14.5 für alle Nutzer von Apple TV HD und Apple TV 4K der ersten Generation. Das Update wird auf den Geräten automatisch installiert, wenn man dies so eingerichtet hat. Alternativ kann man es von Hand anstoßen.

tvOS 14 zeigt Livevideo von HomeKit-Kameras, Bild: Apple

Erst vergangene Woche gab es von Apple noch den Release Candidate von tvOS 14.5 und die Ankündigung, dass es in dieser Woche die finale Version geben würde. Also hält der iPhone-Hersteller Wort und bietet nun die Updates an.

Welche Neuerungen bietet tvOS 14.5?

Das kostenlose Update fürs Apple TV hält eine sehr interessante Änderung parat, von der wir überhaupt erst vergangene Woche erfahren haben. Zusammen mit einem iPhone mit iOS 14.5 kann man nun die Farbbalance des Apple TV einstellen. Man hält dazu das iPhone an den Fernseher und die Kamera des Smartphones analysiert die angezeigten Farben. Es passt dann die Wiedergabe der Set-Top-Box aus Cupertino an und optimiert so das Bild. Als Nutzer muss man dazu keine Einstellungen am Fernsehgerät vornehmen. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: Man benötigt zwingend ein iPhone mit Face ID, damit die Farbeinstellung funktioniert.

Ja und dann kann man natürlich auch am Apple TV jetzt die neuen Gamepads von Sony (Playstation 5) und Microsoft (Xbox Series X) nutzen, um Spiele zu kontrollieren.

Apple bessert ferner bei der Wiedergabe von ungeraden Bildwiederholfrequenzen nach. So werden in Zukunft Frequenzen von 29,97 Hz und 59,94 Hz korrekt und ohne künstliches Holpern bei 30 oder 60 Hz wiedergegeben.

Als neue Bedienungshilfe kann man über Siri auch Tastatureingaben steuern und Apple ergänzt natürlich auch auf dem Apple TV die neue Privatsphäre-Funktion. App-Entwickler müssen Nutzer fortan um Erlaubnis fragen, ob sie diese über Apps hinweg nachverfolgen dürfen.

Unsere Freunde und Leser aus Österreich können ab sofort auch alle Funktionen der „Siri Fernbedienung“ nutzen. Darüber freuen sich auch NutzerInnen in Irland und Neuseeland.

Weitere Aktualisierungen verfügbar

Es ist wahrlich Großkampftag bei Apple. Zu Wochenbeginn stellt Apple nun iOS 14.5 und iPadOS 14.5 zum Download bereit, genauso wie watchOS 7.4 und macOS 11.3 Big Sur.