iOS 14.3 und iPadOS 14.3 Beta 3 von Apple veröffentlicht

iOS 14 mit Widgets, Bild: Apple

Der iPhone-Anbieter aus Cupertino hat am Abend unserer Zeit eine neue Betaversion von iOS 14.3 und iPadOS 14.3 für registrierte Entwickler zum Download bereitgestellt. Das Update trägt die Buildnummer 18C5061a.

Ab sofort können registrierte Entwickler ein Update für die Probierversion von iOS 14.3 und iPadOS 14.3 herunterladen und auf den Geräten installieren. Es ist tatsächlich schon etwas mehr als zwei Wochen her, als Apple Beta 2 von iOS 14.3 und iPadOS 14.3 veröffentlichte.

Welche Änderungen bringt Beta 3?

Zum jetzigen Zeitpunkt sind uns noch keine Änderungen gegenüber der vorherigen Testversion bekannt. Wenn uns solche zu Ohren kommen, werden wir sie an dieser Stelle hinzufügen.

Was gibt es Neues in iOS 14.3 und iPadOS 14.3?

Bislang wurden aber bereits einige Neuerungen in iOS 14.3 und iPadOS 14.3 generell beobachtet. So ergänzt Apple die Unterstützung für ProRAW, ein neues Bildformat, das sowohl Rohdaten als auch Effektebenen beinhaltet und sich zum Äquivalent für ProRES bei der Videoproduktion entwickeln könnte. Was es mit ProRAW auf sich hat, haben wir bereits an anderer Stelle erläutert.

Darüber hinaus enthalten iOS 14.3 und iPadOS 14.3 viele interessante Neuerungen. So wird man HomeKit-Zubehör in Zukunft zentral über die Home-App aktualisieren können. Auch ergänzt Apple die Unterstützung neuer Gamecontroller von Amazon (Luna) und Sony (Playstation 5).

Nicht zuletzt gibt es in diesem Update auch versteckte Hinweise in Form von Bildern, Dokumenten und Videos zu Apples AirTags und den AirPods Studiokopfhörern. Nicht zuletzt gibt es in der Gerüchteküche Hinweise, dass es von Apple womöglich noch eine Weihnachtsüberraschung geben würde. Ob die Produkte tatsächlich noch in diesem Jahr in den Handel gehen, ist aber fraglich, noch dazu, da Apple-Mitarbeiter über die Feiertage Urlaub haben.

Apple veröffentlichte am Abend auch watchOS 7.2 Beta 3 und tvOS 14.3 Beta 3.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 2. Dezember 2020
  • Zuletzt aktualisiert am: 2. Dezember 2020
  • Wörter: 278
  • Zeichen: 1915
  • Lesezeit: 1 Minuten 12 Sekunden