Alexander Trust, den 14. Oktober 2020

Apple ProRAW, was ist das?

iPhone 12 Pro
iPhone 12 Pro, Bild: Apple

Im Rahmen der Präsentation des iPhone 12 Pro auf dem „Hi, Speed“-Event stellte Apple auch ein neues Bildformat vor. Es richtet sich an professionelle Fotografen oder Bildbearbeiter, die Apples zusätzliche Bildinformationen auf einfache Weise zu ihrem Vorteil nutzen sollen.

Aber was gibt es zu diesem Bildformat zu wissen? Zunächst einmal ist das Bildformat dem iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max vorbehalten. Vermutlich mit einem iOS-Update wird die Möglichkeit nachgerüstet, Fotos in diesem Format abzuspeichern.

Erweiterung von RAW

Apple gab an, dass das neue Bildformat eine Erweiterung des RAW-Standards sei. Man werde weitere Ebenen hinzufügen, die jeweils Bestandteile der speziellen Computerfotografie Apples beinhalten.

Bislang nämlich gingen diese Informationen beim Aufnehmen von Fotos als Rohdaten verloren. Nun wird man aber in Zukunft auch auf Funktionen wie Smart HDR oder Deep Fusion zurückgreifen können. Die zusätzlichen Ebenen werden direkt bei der Aufnahme mitgespeichert. Laut Apple soll es deswegen nicht zur Verzögerung bei der Aufnahme kommen.

Volle Kontrolle über Bilddaten

Da ProRAW auf dem RAW-Format aufbaut, behalten Fotografen die volle Kontrolle über die Farben, Details und das Farbspektrum ihrer Aufnahmen.

Ab wann gibt es ProRAW?

Apple selbst wird das Bildformat nicht sofort mit der Veröffentlichung des iPhone 12 Pro (Max) freigeben. Stattdessen gibt es später ein Softwareupdate. Apple wird das Bildformat natürlich in die eigene Kamera-App integrieren. Man kann damit dann Bilder aufzeichnen, aber auch bearbeiten.

Zusätzlich will das Unternehmen jedoch eine API für Entwickler von Software anbieten, über die diese ebenfalls darauf zugreifen können.

Wiederholt Apple den Erfolg von ProRES?

ProRAW ist von Apple als Bildformat in Anlehnung an den Videocodec ProRES entworfen worden. Für letzteren wurde das Unternehmen zuletzt sogar ausgezeichnet, weil er die Filmindustrie bereichert habe. Vielleicht kann der Konzern aus Cupertino den Erfolg mit ProRAW ja wiederholen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten