Alexander Trust, den 20. November 2020

Gamestreaming: Nvidia GeForce Now jetzt als Beta für iOS und iPadOS

GeForce Now auch auf dem iPhone
GeForce Now auch auf dem iPhone, Bild: Nvidia

Über den Umweg Safari bietet Nvidia seinen Gamestreaming-Service GeForce Now nun auch für Apples iPhone und iPad an. Das Angebot unterstützt auf den Geräten auch die Eingabe mittels Gamepad.

Gab es vor Monaten noch vermeintlich Streit über Gamestreaming auf iOS, scheint viel Rauch wieder verzogen zu sein. Lediglich Facebooks Mark Zuckerberg mag nicht so recht glücklich werden. Aber sowohl Microsoft als auch Nvidia zeigen, dass sie sich mit den neuen Gegebenheiten anfreunden können.

Apple kündigte im Rahmen der WWDC 2020 nämlich Änderungen an den App-Store-Regeln an. Mitte September wurden dann Verbesserungen eingeführt und gewisse Hürden abgebaut, die es vorher gab. Der Weg über den Browser, wie Nvidia ihn nun geht, ist eine dieser gangbaren Alternativen. Erst in diesem Monat kündigte Apple außerdem das App Store Small Business Programm an, dass man ab 2021 „kleinen Entwicklern“ bis zu einem Verdienst von einer Million US-Dollar im Jahr nur 15 Prozent Provision abhalten möchte.

Fortnite doch wieder auf dem iPhone und iPad?

Über GeForce Now könnten Gamer dann wieder den Battle-Royale-Shooter Fortnite von Epic Games im Streaming auf dem iPhone und iPad spielen. Es wäre die erste Option, nachdem Apple und Epic Games mittlerweile im Clinch liegen.

Nativ wird es auf den Apple-Geräten nach Epic Games’ Verstoß gegen die App-Store-Regeln nicht mehr angeboten, stattdessen gibt es mittlerweile zwei Gerichtsverfahren in den USA und zuletzt zudem noch in Australien zwischen Apple und dem Spielehersteller.

Allerdings: Zum Start des Service auf iPhone und iPad ist Fortnite auch noch nicht fertig, wie Nvidia informiert.

Wie nutze ich GeForce Now auf dem iPhone oder iPad?

Stand heute kann jeder auf dem iPhone oder iPad einfach den URL play.geforcenow.com aufrufen und von dort aus zu spielen beginnen. Man benötigt jedoch einen Account für den Service. Eine Stunde Spielen am Tag mit Wartezeiten und eingeschränkter Auflösung ist kostenlos. Wer mehr will muss zum kostenpflichtigen Abo greifen.

GeForce Now bietet selbst, anders als zum Beispiel Google Stadia oder Amazon Luna, keine Spiele an. Es stellt lediglich die Infrastruktur bereit, dass Gamer zum Beispiel Ihre Steam-Spiele spielen können. Dazu muss man beim Start eines Spiels den Kaufnachweis erbringen. Das gilt natürlich nicht für Freemium-Games.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Firmen