Die Apple Card ist auch ohne Werbung schon weithin bekannt

Apple Card auf dem iPhone
Apple Card auf dem iPhone, Bild: Apple

Die Apple Card stößt bei den amerikanischen Verbrauchern auf reges Interesse: Gut ein Drittel der Amerikaner hat bereits von der Karte gehört, viele planen, sie auch zu beantragen.

Apple hat in diesen Tagen mit der Einführung der Apple Card in den USA begonnen, MacNotes berichtete. Aktuell kann nur ein kleiner Kreis von Nutzern die Karte über die Wallet-App auf ihrem iPhone beantragen, in Bälde aber werden dies alle US-Kunden des Unternehmens tun können. Eine aktuelle Befragung, die unlängst veröffentlicht wurde, zeigt nun eine erhebliche Resonanz des Produkts bei den Verbrauchern.

Ohne Werbung schon viel Aufmerksamkeit erzeugt

Danach haben rund 38% der Befragten bereits von der Apple Card gehört. Bedenkt man, dass Apple bis jetzt noch keine ausgedehnte Marketingkampagne für das neue Produkt geführt hat, ist dieser Wert durchaus beachtlich. Weiter zeigt die Befragung, dass wiederum gut ein Drittel der Kunden, die bereits von der Karte gehört haben, sie sich in diesem Sommer auch beantragen wollen, ebenfalls ein guter Wert für die Karte.

Unter jungen Menschen ist die Apple Card offenbar besonders bekannt: Gut die Hälfte der befragten Amerikaner unter 29 hat von der Einführung der Karte gehört, die in Zusammenarbeit mit der Bank Goldman Sachs als Mastercard ausgegeben wird. In dieser Meldung haben wir über eine mögliche Einführung der karte in Europa berichtet. Nach ersten Plänen für eine iTunes-Kreditkarte, die noch unter Steve Jobs geplant, aber nicht realisiert worden war, wie wir zuvor berichteten, ist dies Apples erstes eigenes Finanzprodukt.

Sag jetzt deine Meinung!