Analyst: Faltbares iPhone irgendwann nach 2021 möglich

Foldable-iPhone-2-attribute-to-www.foldable.news_
Foldable-iPhone-2-attribute-to-www.foldable.news_

Das faltbare iPhone kommt womöglich innerhalb der nächsten Jahre: Ihm könnte allerdings zunächst ein faltbares iPad vorangehen, es würde Apple als Technologiedemonstrator dienen.

Gerüchte über ein faltbares Gerät von Apple gab es während der letzten Jahre schon einige, MacNotes berichtete. Apple hält auch schon lange einen ganzen Haufen verschiedener Patente, die die Umsetzung eines solchen Geräts beschreiben, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten.

Im unten eingebetteten Video haben wir für Sie zusammengefasst, wie der Weg hin zu einem faltbaren Apple-Produkt aussehen könnte. Klar scheint zu sein: Es wird noch dauern bis dahin. Doch auch Analysten der Großbank UBS sind sich sicher, es wird kommen.

UBS: iPad wird zuerst gefaltet

So heißt es in einer von UBS verbreiteten Notiz, Apple werde wohl zunächst ein faltbares iPad bringen. Dieses könnte bereits im kommenden Jahr erscheinen, doch wahrscheinlicher ist für UBS ein Marktstart im darauffolgenden Jahr. Sodann wäre es möglicherweise nicht mehr weit bis zu einem faltbaren iPhone. Weiterhin schätzten die Analysten von UBS, dass Kunden für ein faltbares Smartphone noch einmal einige hundert Dollar zusätzlich auf den Tisch legen würden, bei Apple-Produkten wären es sogar noch ein bisschen mehr.
Aktuell seien rund 30% der Smartphonenutzer an dieser Technologie interessiert, vor allem getrieben durch ein starkes Interesse in China, so UBS. Dass diese Technologie aktuell noch schwer beherrschbar sind, mussten zuletzt Huawei und Samsung lernen, MacNotes berichtete.

Apples Weg zum faltbaren iPhone

In diesem Video haben wir die Patente zusammengefasst, mit denen Apple in ein paar Jahren ein faltbares Device realisieren könnte:

Sag jetzt deine Meinung!