macOS 11.3 Big Sur Beta 8 von Apple veröffentlicht

Apple erklärt den Dienstag dieser Woche erneut zum Großkampftag. Es veröffentlicht unter anderem Beta 8 von macOS 11.3 Big Sur für registrierte Entwickler, eine Woche nach Beta 7.

Nachrichten-App in macOS Big Sur, Bild: Apple

Die neue Beta 8 trägt die Buildnummer 20E5231a. Diese unterscheidet sich kaum von der vorherigen. Nach wie vor gibt es keine Anzeichen, dass wir schon bald die finale Version in Händen halten werden. Das angekündigte Apple-Event für den 20. April macht es jedoch denkbar, dass im Umfeld der Veranstaltung oder kurz darauf die bis dahin getesteten Updates auch für Endverbraucher veröffentlicht werden. Spätestens, wenn neue Hardware in den Handel kommt, werden die Updates notwendig.

Das kann macOS 11.3 Big Sur

Das Update auf macOS 11.3 beinhaltet eher kleine Änderungen. Apple optimiert zum Beispiel das Aufladen der Batterie seiner MacBooks noch weiter. Mit Rückgriff auf den Kalender entscheidet es zum Beispiel, die Batterie des MacBooks rechtzeitig zu Terminen in jedem Fall vollzuladen. Dieses Verhalten ist optional.

Wer am Mac in Zukunft die Controller der Playstation5 oder Xbox Series X nutzen möchte, der wird dies tun können.

HomePod als Stereopaar vom Mac nutzen

HomePod-Besitzer dürfen bald am Mac die smarten Lautsprecher auch endlich als Stereopaar ansprechen. Was am iPhone, iPad und Apple TV schon funktioniert, klappt bislang am Mac nicht.

Am Mac werden wir es in Zukunft zudem einfacher haben, AppleCare zu verwalten. Dazu fügt Apple passende Informationen und Dialogfelder in den „Über diesen Mac“-Dialog ein.

Weitere Veränderungen von macOS 11.3

Außerdem kann man mit macOS 11.3 Erinnerungen anders sortieren und erhält eine weitere Übersicht in der Musik-App.

Speziell für Besitzer der neuen Macs mit Apple Silicon optimiert Apple die Bedienbarkeit der iOS-Apps. Denn über „Game Control“ kann man Gesten für iOS-Apps auf Tasten auf der Tastatur und Aktionen auf dem Trackpad ablegen.

Neben macOS 11.3 Beta 8 stellte Apple weitere Updates zur Verfügung: Es gibt jeweils die achte Probierversion von iOS 14.5 und iPadOS 14.5. Von watchOS 7.4 und tvOS 14.5 gibt es jedoch noch kein weiteres Update. Sobald dies sich ändert, informieren wir natürlich auch darüber.

Seit vergangene Woche ist außerdem bekannt, dass Apple seine „Wo ist?“-Schnittstelle nun für Drittanbieter öffnet. Zu den ersten Kooperationspartner gehört der E-Bike-Anbieter VanMoof, der die kommenden S3 und X3 Serien kompatibel gestaltet.