Jonny Random, den 26. Juli 2019

Apple übernimmt Intels 5G-Modemgeschäft bis Ende 2019

Intel-Logo
Intel-Logo

Apple wird Intels Modemgeschäft übernehmen, das haben beide Unternehmen nun bestätigt. Ein entsprechnder Deal hatte sich bereits seit längerem angebahnt, nachdem Intel keine Abnehmer mehr für seine 5G-Modems gefunden hatte.

Apple übernimmt Intels 5G-Modemgeschäft, das bestätigten beide Unternehmen nun. Bereits vor wenigen Tagen hatten sich Hinweise auf eine Übernahme der Modemsparte Intels durch Apple weiter verdichtet, MacNotes berichtete. Ein Interesse an der Abteilung mit ihren zahlreichen qualifizierten Mitarbeitern und Patenten hatte Apple schon lange, doch. Vor der Einigung mit Qualcomm war man zwischenzeitlich sogar schon einmal kurz davor, die ganze Sparte zu kaufen. Nun kam es schließlich dazu, doch unter anderen Vorzeichen: Nachdem Apple keine 5G-Modems von Intel mehr abnimmt, weil man nun wie berichtet vorerst wieder die Chips von Qualcomm nutzen wird, hatte Intel den letzten Großkunden für seine 5G-Modems in Smartphones verloren. Daraufhin beschloss man bei Intel, die gesamte 5G-Entwicklung einzustellen, MacNotes berichtete, sie hatte ohnehin schon lange mit einigen internen Schwierigkeiten zu kämpfen gehabt.

Apple zahlt eine Milliarde Dollar an Intel

Im Zuge der Übernahme werden rund 2.200 Beschäftigte von Intel zu Apple wechseln. Man habe Apple als Partner immer respektiert, so Intel-CEO Bob Swan anlässlich der Vereinbarung, daher sei man auch überzeugt, die talentierten Kollegen in ein positives Arbeitsumfeld zu entlassen. Tatsächlich dürfte man froh sein, diese nicht nur talentierten, sondern auch teuren Kollegen nun endlich los zu sein. Die Modemsparte bescherte Intel zuletzt laufende Verluste von rund einer Milliarde Dollar pro Jahr. – eine Milliarde Dollar erhält Intel nun auch von Apple für seine 5G-Sparte.

The Intel XMM 8160 5G modem will offer very clear improvements in power, size and scalability in a package that will be smaller than a U.S. penny. It will be released in the second half of 2019, and it will support the new standard for 5G New Radio (NR) standalone (SA) and non-standalone (NSA) modes as well as 4G, 3G and 2G legacy radios in a single chipset. (Credit: Intel Corporation)

The Intel XMM 8160 5G modem will offer very clear improvements in power, size and scalability in a package that will be smaller than a U.S. penny. It will be released in the second half of 2019, and it will support the new standard for 5G New Radio (NR) standalone (SA) and non-standalone (NSA) modes as well as 4G, 3G and 2G legacy radios in a single chipset. (Credit: Intel Corporation)

Neben den Mitarbeitern werden auch einige tausend Patente von Intel auf Apple übergehen. Dort hält man nun 17.000 Schutzrechte im Bereich der Mobilfunkmodems. Der Deal soll noch im vierten Quartal 2019 abgeschlossen werden, sofern die zuständigen Aufsichtsbehörden und Betriebsräte zustimmen. Die neuen Beschäftigten und Patente wird Apple dazu einsetzen, die Entwicklung eines eigenen 5G-Modems für das iPhone voranzutreiben: Apple ist wie berichtet schon lange bestrebt, hier von Intel, Qualcomm oder anderen Zulieferern unabhängig zu werden.


Ähnliche Nachrichten