Neues MacBook Air noch Ende 2021?

Die Gerüchte um Apples Mac-Hardware sind derzeit am Überkochen. Mark Gurman von Bloomberg glaubt, dass Apple noch Ende 2021 ein neues MacBook Air veröffentlichen wird. Dabei soll ein schnellerer Chip als der M1 zum Einsatz kommen, der jedoch ebenfalls nur acht Rechenkerne nutzen wird.

MacBook Air mit Apple M1 (11/2020), Bild: Apple

Laut Gurman „plant“ Apple die Veröffentlichung eines solchen neuen MacBook Airs „frühestens“ Ende 2021. Das Gerät soll einen Nachfolger des M1-Prozessors erhalten. Dieser soll weiterhin acht CPU-Kerne bekommen, die jedoch schneller sein sollen als bislang. Dazu soll der Chip aber nicht wie bislang 7 oder 8 GPU-Kerne bieten, sondern vielmehr 9 oder 10.

Im gleichen Atemzug würde übrigens das 13 Zoll MacBook Pro (MBP) den gleichen Prozessor erhalten, so Gurman.

„For a redesigned, higher-end ‌MacBook Air‌ planned for as early as the end of the year, Apple is planning a direct successor to the ‌M1‌ processor. That chip, codenamed Staten, will include the same number of computing cores as the ‌M1‌ but run faster. It will also see the number of graphics cores increase from seven or eight to nine or 10. Apple is also planning an update to the low-end 13-inch MacBook Pro with that same chip.“
Mark Gurman

Unklar ist indes, wie es mit der Touch Bar in dem 13 Zoll MBP weiterginge. Schließlich weisen Gerüchte darauf hin, dass Apple zumindest beim 14 und 16 Zoll MBP darauf verzichten könnte.

MacBook Air in Farbe?

Zuvor gab es Hinweise durch Gerüchtejäger Jon Prosser und andere, dass es ein neues MacBook Air dann in unterschiedlichen Farben geben könnte. Die Farben würden sich dabei an denjenigen des aktuellen 24 Zoll iMac orientieren.

Gurman glaubt außerdem, dass diesen Sommer neue MacBook Pros mit 14 und 16 Zoll Display-Diagonale zu haben sein werden. Wenn es nach ihm geht, dann stellt Apple außerdem einen Mac mini mit schnellerem Prozessor ungefähr zur gleichen Zeit vor.