macOS Big Sur 11.3 Beta 5 von Apple veröffentlicht

Ab sofort steht eine weitere Probierversion von Apple für registrierte Entwickler zur Verfügung. Diese können nun Beta 5 von macOS Big Sur 11.3 herunterladen und installieren.

Kontrollzentrum in macOS Big Sur, Bild: Apple

Die neue Beta 5 erscheint somit rund eine Woche nach der Veröffentlichung von Beta 4. Sie trägt die Buildnummer 20E217a.

Wie üblich sind uns zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Hinweise bekannt, was sich konkret gegenüber dem 15. März geändert hat, als Apple Beta 4 herausgab.

Was bringt macOS 11.3 Big Sur?

Trotzdem gehen wir wiederholt auf bereits bekannte Neuerungen ein, auf die wir uns beim finalen Update einstellen können. Es gibt mehrere Kleinigkeiten, die uns erwarten.

Erinnerungen lassen sich anders sortieren, und in der Musik-App gibt es außerdem eine neue Übersicht. Darüber hinaus können Mac-Nutzer mit macOS 11.3 endlich den HomePod als Stereopaar ansprechen. Dies ist bislang nur Nutzern von iPhone, iPad oder Apple TV vorbehalten. Apple hatte in der Zwischenzeit aber den „großen“ HomePod eingestellt, nur der HomePod mini wird weiterhin angeboten, in dem sich übrigens Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren fanden.

Gamer bekommen Unterstützung für die aktuellsten Spielecontroller von Playstation 5 und Xbox Series X spendiert. Safari-Nutzer können in Zukunft den Startbildschirm noch mehr individualisieren und Favoriten, Siri-Vorschläge und mehr bearbeiten. Dazu unterstützt der Browser das Videoformat webM (passend zum Bildformat webP).

Apple passt in 11.3 ebenso den „Über diesen Mac“-Dialog an. Dieser enthält neue Support-Informationen bezüglich AppleCare. Über den Dialog kann man die Versicherung bei Bedarf bestellen und alles für eine Reparatur in die Wege leiten, ähnlich wie man es unter iOS auch kann.

An der Batterieoptimierung feilt Apple mit macOS 11.3 weiter. Das Unternehmen berücksichtigt in Zukunft, ob Ihr einen nahenden Termin habt, und lädt dann Euer MacBook in jedem Fall zu dem Datum vollständig auf. Bislang optimiert man das Aufladen und lädt das Gerät nicht vollständig auf, wenn es längere Zeit am Netzteil hängt, um damit die Lebensdauer der Batterie zu verlängern.

„Game Control“ speziell für Apple Silicon

An Macs mit Apple Silicon kann man in Zukunft Tastenkombinationen einrichten, um Bewegungssteuerungen von iOS-Apps nachzuahmen. So soll die Bedienbarkeit von iOS-Apps am Mac verbessert werden. Zuletzt fand man dazu auch passende Screenshots aus dem Quellcode.

In voller Größe (3,5 MB) herunterladen .
Game Control, Screenshot

Weitere Updates

Da an diesem Dienstag bei Apple scheinbar wieder Großkampftag ist, wollen wir auch auf weitere Updates hinweisen, die bereitstehen. Registrierten Entwicklern ist der Zugriff auf iOS 14.5 und iPadOS 14.5 Beta 5 gewährt, genauso wie watchOS 7.4 Beta 5 und eben tvOS 14.5 Beta 5.