Auf Pokémon folgen Pikmin: Nintendo und Niantic mit neuem AR-Game

Nintendo und Niantic machen wieder gemeinsame Sache. Die Unternehmen kündigten die Veröffentlichung eines weiteren Augmented-Reality-Spiels rund um Pikmin an. Nachdem Niantic sich bereits für Pokémon Go auszeichnet, dürfte zumindest ungefähr klar sein, wo die Reise hingeht. Das Spiel soll später im Jahr für iOS und Android veröffentlicht werden.

Pikmin in der Augmented Reality, Bild: Niantic, Nintendo

Spazierengehen wird spannender

Details zum Gameplay verriet Niantic in der Pressemeldung noch nicht. Die wolle man erst in den kommenden Monaten verraten. Stattdessen weist das Unternehmen darauf hin, dass der Fokus des Spiels auf dem Erkunden der Welt läge. In Zukunft würde Spazierengehen wieder mehr Spaß machen.

Hauptsächlich verantwortlich dafür sollen Entwickler von Niantic in Tokio sein.

Neue Spielerfahrung

Spieledesigner Shigeru Miyamoto, von dem die Idee für die Pikmin stammt, will Gamern ein Spielerlebnis jenseits des bereits Bekannten liefern. Er kann sich sogar vorstellen, dass die Pikmin und die App ein treuer Begleiter von vielen werden.

Für Newsletter registrieren

Wer neugierig ist, und über Neuigkeiten rund um die kommende App von Niantic und Nintendo informiert werden möchte, für den hat der Entwickler einen Newsletter eingerichtet.

Dabei gleicht die Anmeldung einer kleinen Umfrage: Denn Niantic möchte das Geburtsdatum (also Alter) und das Land der Interessenten in Erfahrung bringen. Natürlich kann man dort auch frei erfundene Angaben machen, aber unsere Vermutung ist, dass das Unternehmen so einen ersten Überblick über das Interesse von Spielern in unterschiedlichen Ländern der Erde bekommen möchte.

Pokémon Go eine Erfolgsgeschichte

Dessen ungeachtet bleibt Pokémon Go eine Erfolgsgeschichte. Noch heute, fünf Jahre nach der Veröffentlichung, gibt es immer wieder neue Veranstaltungen weltweit und sind viele Millionen Spieler damit beschäftigt, die Taschenmonster in der Umgebung aufzuspüren, zu sammeln, und in Kämpfen gegeneinander antreten zu lassen.