Alexander Trust, den 17. November 2020

macOS 11.1 Big Sur Beta 1 von Apple veröffentlicht

Kontrollzentrum in macOS Big Sur
Kontrollzentrum in macOS Big Sur, Bild: Apple

Apple hat am Abend registrierten Entwicklern eine neue Betaversion seines Desktop-Betriebssystems macOS Big Sur zur Verfügung gestellt. Nachdem vergangene Woche Version 11(.0.1) final veröffentlicht wurde, gibt es jetzt also schon die erste Probierversion macOS 11.1 für die Zeit danach.

Vor fünf Tagen veröffentlichte Apple die erste finale Version von macOS Big Sur. Viel Luft zum Durchatmen gab Apple seinen registrierten Entwicklern allerdings nicht. Denn seit heute steht macOS 11.1 Beta 1 zum Download bereit. Das Update hat die Buildnummer 20C5048k.

Welche Änderungen bringt macOS 11.1?

Wie üblich zu so einem frühen Zeitpunkt nach der Veröffentlichung, können wir noch keine Aussagen dazu treffen, welche Änderungen Apple mit dem Update vorsieht. Sobald wir aber Hinweise auf Änderungen erhalten, werden wir sie an dieser Stelle ergänzen.

Es ist denkbar, dass Apple auch einige der Änderungen einfließen lassen wird, die bereits in der ersten Beta von iOS 14.3 und iPadOS 14.3 entdeckt wurden. So kann man damit bereits Sonys neues Gamepad der PlayStation 5 nutzen, ist in der Lage Apples neues Bildformat ProRAW einzusetzen und ist verblüfft über neue Hinweise auf AirPods Studiokopfhörer und AirTags. Ebenfalls neu scheint die Möglichkeit zu sein, HomeKit-Zubehör zentral über die Home-App zu aktualisieren. Da die Systeme sich mittlerweile ähneln ist die Chance groß, dass auch Nutzer des Mac-Desktop nicht zu lange darauf warten müssen.

macOS Big Sur noch ganz frisch

Big Sur selbst ist aber noch ganz frisch und bietet einige Anpassungen an der Oberfläche und unter der Haube. Viele Dinge, die Nutzer von iOS und iPadOS kennen, haben Einzug gehalten in das Desktop-Betriebssystem.

Das bietet nun mehr Möglichkeiten zur Individualisierung, verbessert noch einmal die Privatsphäre und den Datenschutz.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Plattformen