Bilder zeigen iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 Mini

Um das sprichwörtliche Dutzend voll zu machen, veröffentlichte Evan Blass vor Apples Veranstaltung ebenfalls bereits Fotos vom iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Mini.

iPhone 12 Pro Max, Bild: Evan Blass

Zuvor veröffentlichte Blass auch Bilder des iPhone 12 und des kommenden HomePod mini. Abgesehen davon, dass Blass mit Vorhersagen zu Apple und aber vor allem Android-Produkten häufig richtig lag, vermuten wir, dass es sich bei den Bildern um echte Produktfotos handelt. Blass hat vermutlich mit Ausprobieren den URL der Dateien auf Apples Servern herausgefunden.

iPhone 12 Pro bekommt LiDAR-Scanner

Die Bilder, die Blass vom iPhone 12 Pro (Max) veröffentlichte zeigen auf der Rückseite des Geräts den dunklen Fleck, hinter dem sich der LiDAR-Scanner verbirgt. Den führte Apple beim iPad Pro im März 2020 ein. Es gab im Vorfeld viele Gerüchte darüber, ob Apple den LiDAR-Scanner auch im iPhone integrieren würde.

Darüber hinaus wird es entsprechend der enthüllten Bilder das iPhone 12 Pro in vier Farben geben: Blau, Gold, Grafit und Silber. Da Blass allerdings nur das Max-Modell benennt, ist weiterhin unklar, ob auch das normale Pro-Modell einen LiDAR-Scanner erhalten wird. Die Gerüchteküche ist sich diesbezüglich uneins.

iPhone 12 Mini wie iPhone 12

Natürlich sieht das iPhone 12 Mini genauso aus wie das größere Modell. Die Farben (Schwarz, Weiß, Blau, Grün und Product (RED)-Rot) sind außerdem dieselben wie beim 12er.

Doch in kaum einer Stunde werden wir noch viele weitere Details zu Apples nächster Smartphone-Generation erfahren, darunter auch technische Spezifikationen, Preise und die Veröffentlichungstermine, selbst wenn viele dieser Informationen vermutlich vergangene Woche ebenfalls schon an die Öffentlichkeit gelangt sind.

Wir halten Euch in jedem Fall über die Neuigkeiten auf dem Laufenden. Spannend wird außerdem, ob Apple auch die AirTags zeigt, und was es mit MagSafe 2.0 auf sich hat.