Von Jonny Random am 18.10.2019 (letztes Update: 17.10.2019).

iPhone XR und iPhone 11: Apple plant Fertigung in Indien

iPhone 11
iPhone 11, Bild: Apple

Das iPhone 11 wird womöglich bald auch in Indien gefertigt. Zunächst möchte Apple aber die Produktion des iPhone XR in dem Land aufnehmen lassen. In Indien produzieren unter anderem die beiden Auftragsfertiger Foxconn und Wistron für Apple und die Geräte werden inzwischen nicht mehr nur in Indien verkauft.

Apple wird das iPhone XR von nun an auch in Indien fertigen lassen, wie aus jüngst erschienenen Berichten hervorgeht. Das iPhone XR wird das zweite Top-Modell, das in Indien gebaut wird, nachdem Apple mit dem iPhone X bereits vorgelegt, MacNotes berichtete hatte.

Diese Aktivität dient einerseits dem Ziel, auf dem indischen Markt aktiv sein zu können, der aufgrund einer sehr protektionistischen Wirtschaftspolitik der indischen Regierung für westliche Unternehmen ein schwieriges Pflaster ist. Doch es gibt noch eine weitere Motivation hinter Apples Vorgehen.

Indien verspricht mehr Unabhängigkeit von China

Apple lässt die in Indien gefertigten iPhones inzwischen auch in anderen Märkten in den Handel bringen, unter anderem auch in Europa. Hintergrund ist, dass man vermehrt bestrebt ist, Unabhängigkeit von den Fertigungsstätten in China zu erlangen. Diese könnten für Apple unwirtschaftlich werden, sollte der Handelskonflikt zwischen den USA und China gänzlich eskalieren. Erst zuletzt wurde bekannt, dass Apple eine Investition im Volumen von rund einer Milliarde Dollar in Indien platzieren möchte, um die Fertigung von Foxconn zu unterstützen, MacNotes berichtete.

Indien ist allerdings auch ein zunehmend wichtiger Absatzmarkt für Apple. Aus diesem Grund hat man sich wie in dieser Meldung berichtet kürzlich auch entschlossen, den Direktverkauf seiner Produkte über den Apple Online Store in Indien zu starten.

Sag jetzt deine Meinung!