Von Jonny Random am 18.10.2019 (letztes Update: 17.10.2019).

Goldman Sachs: Keine Kreditkarte startete besser als die Apple Card

Apple Card auf dem iPhone
Apple Card auf dem iPhone, Bild: Apple

Apple hat mit der Apple Card eine extrem erfolgreiche Kreditkarte geschaffen. Die Partnerbank von Apple Goldman Sachs zieht nach einigen Monaten ein erfreutes Zwischenfazit und lobt Apples Kunden.

Apple hat die Apple Card im Sommer in den USA gestartet und der Launch ist offenbar ein voller Erfolg. Wie David Solomon unlängst bei CNBC erklärt hat, sei man mit der Nachfrage extrem zufrieden. Solomon ist der CEO der Bank, die die Mastercard für Apple ausgibt, da man in Cupertino keine Banklizenz hat und will.

Apple-Kunden sind gute Kunden

Nicht nur verzeichne man seit dem Start der Karte in den USA eine gleichbleibend kräftige Nachfrage, auch seien die Kunden, die Apple der Bank zuführt, gute Kunden, so der Goldman-CEO. Die Anträge könnten zumeist schnell und unkompliziert bewilligt werden, da mit ihnen ein unauffälliges Ausfallrisiko verbunden sei.

Das Cashback-Programm der Apple Card mit attraktiven, täglich ausgezahlten Rabatten vor allem beim Einkauf im Apple Online Store ist mit einer der Haupt-Anziehungsfaktoren der Karte.

Die Karte ist bis auf weiteres nur in den USA zu bekommen, doch Awpple und Goldman Sachs sind wie von MacNotes berichtet beide daran interessiert, die Apple Card nach Europa und auch nach Deutschland zu bringen, wie zuletzt erst Tim Cook auf seinem München-Besuch bekräftigte. Wann dies allerdings eintritt, steht in den Sternen – es könnte noch Jahre dauern. Immerhin, wie Markenrechte wurden bereits geschützt.

Sag jetzt deine Meinung!