Von Jonny Random am 30.09.2019 (letztes Update: 28.05.2020).

Tim Cook besucht Münchner Oktoberfest und spricht mit Bild über Apple Card-Start in Deutschland

Tim Cook
Tim Cook, Bild: tuaulamac, CC BY-NC-SA 2.0

Applechef Tim Cook hat einmal wieder Deutschland besucht: Dabei twitterte er nicht nur ein herzliches Prost vom Oktoberfest, sondern machte auch deutschen Fans der Apple Card wieder neue Hoffnung, wenn er auch natürlich nicht konkret wurde.

Tim Cook hat es einmal wieder nach Deutschland verschlagen. Der Applechef traf sich dabei unter anderem mit deutschen Entwicklern im App Store und besuchte einen Zulieferer von Glaskomponenten, der an Apple verkauft. Darüber hinaus reiste er auch nach München, wo er das Oktoberfest besucht hat, das dieser Tage stattfindet.

Von dort prostete er seinen Followern auf Twitter zu, doch damit haben sich die interessanten Details seines Kurzbesuchs noch nicht erschöpft. Viel interessanter dürften viele wohl ein Interview finden, das der CEO der Bild gegeben hat.

Kommt die Apple Card wohl bald nach Deutschland?

Darin sprach er unter anderem über den Start des iPhone 11, mit dessen Verkauf ist Apple nach wenigen Wochen am Markt offenbar äußerst zufrieden, was sich aber tatsächlich auch mit der Beobachtung verschiedener Analysten deckt. Allerdings äußerte sich Cook auch zur Apple Card. Dieses Produkt würde der Applechef gerne in so vielen weiteren Märkten wie möglich sehen. Vor allem Deutschland spiele hier eine Schlüsselrolle.

Damit hat schon der zweite hochrangige Manager ein Bekenntnis zum Start der Apple Card in Deutschland abgelegt: Zuvor hatte schon ein Vertreter von Apples Partnerbank Goldman Sachs einen Start in Deutschland als vielversprechend bezeichnet, MacNotes berichtete. Allerdings gab Cook auch zu bedenken, dass bis zu einem Start der Apple Card in Deutschland noch zahlreiche regulatorische Hindernisse beiseite geräumt werden müssen, einen konkreten Termin hatte er also nicht im Gepäck.

Sag jetzt deine Meinung!