macOS 12.4 Release Candidate veröffentlicht

Die vermutlich finale Version des Updates von macOS 12.4 stellt Apple heute Abend als Release Candidate zum Download bereit. Herunterladen und installieren können diesen registrierte Entwickler:innen und Teilnehmer:innen der „Public Beta“. Die Aktualisierung trägt die Buildnummer 21F79.

Mac Studio und Apple Studio Display

Apple veröffentlicht diese etwas mehr als eine Woche nach Beta 4 von macOS 12.4.

Über die Release Notes gibt es weiterhin den Hinweis, dass „Universal Control“, sollte man entweder iPadOS 15.5 oder macOS 12.4 nutzen, nicht mit älteren Versionen kompatibel ist. Es scheint, als hätte Apple an dem Feature Änderungen vorgenommen. Welche das sind, ist bislang aber noch nicht kommuniziert worden.

Wer sich entscheidet, die Beta zu installieren und außerdem ein Apple Studio Display nutzt, der bekommt zudem die Möglichkeit, eine korrespondierende 15.5er Firmware für den Monitor zu installieren.

Weitere Hinweise auf Neuerungen suchen wir allerdings vergeblich. Über die Release Notes von iOS 15.5 wissen wir, dass Apple PassKey-Befehle testhalber freischaltet, um Anmeldungen an Websites und Apps am Mac und iPhone oder iPad zu erlauben. In dem Fall fungiert dann das Gerät zum Authentifizieren.

Wenn uns noch Hinweise unterkommen, aktualisieren wir den Beitrag entsprechend.

Noch mehr Updates

Aber wie bei Apple üblich kommt ein Update selten allein. Am Abend stellte das Unternehmen für die gleiche Zielgruppe von Entwickler:innen und Tester:innen außerdem tvOS 15.5 RC, watchOS 8.6 RC und iOS 15.5 und iPadOS 15.5 RC bereit. Dazu gab es noch Xcode 13.4 als Release Candidate.

Weitere Teile der Reihe macOS 12.4