Wie viel hat Tim Cook 2021 verdient?

Eine Frage, die doch einige Leute interessiert, ist die nach dem Verdienst einer Person, gerade wenn sie Tim Cook heißt und Geschäftsführer von Apple ist. Als börsennotiertes Unternehmen ist Apple zu Transparenz verpflichtet und muss entsprechende Angaben gegenüber der US-Börsenaufsicht machen.

Tim Cook, Bild: tuaulamac (CC BY-NC-SA 2.0)

Es ist also ein Leichtes, auszurechnen, wie viel Tim Cook im vergangenen Jahr verdient hat, wenn man die Unterlagen studiert, die das Unternehmen an die Börsenaufsicht SEC übermittelt.

So viel hat Tim Cook 2021 verdient

Summa summarum bekam Tim Cook im vergangenen Jahr von Apple insgesamt 98,7 Millionen US-Dollar. Die schlüsselt sich wie folgt auf:

  • $3 Millionen Basisgehalt.
  • Weitere $82,3 Millionen in Aktien (genau $82.347.835).
  • Die Differenz zu den 98,7 Millionen US-Dollar erhielt der Apple-Chef in Form von Kompensationen.

Erläuterung zu den Aktienpaketen

Bei den Aktien, die Tim Cook von Apple erhielt, handelt es sich um sogenannte „Restricted Stock Units“ (RSU), also Anteilsscheine, die nicht sofort ausgeschüttet werden, sondern erst im Laufe der Jahre. Die RSU sollen sicherstellen, dass Tim Cook dem Unternehmen treu bleibt. Das mag auf den ersten Blick widersprüchlich klingen, da Cook im September 2020 einen Vertrag bis 2025 unterschrieb. Doch er tat dies unter der Voraussetzung, entsprechende Aktienpakete zu erhalten.

Tatsächlich teilt sich das Aktienpaket noch einmal auf. Denn Aktien im Wert von $44,8 Millionen erhielt Cook leistungsbasiert, weil seine Arbeit dazu führte, dass er vertraglich vereinbarte Meilensteine erreichte. Die übrigen Aktien im Wert von $37,5 Millionen sind so oder so eine Kompensation, die erst zeitlich befristet eingelöst werden kann. Tim Cook verfügt zwar über die Aktien, darf sie aber noch nicht verkaufen, sondern erst in ein paar Jahren.

Welche weiteren Kompensationen erhielt Cook?

Weitere $12 Millionen erhielt Cook in Form von „Anreizen“, die keine Aktien sind. Das englische Wort „incentive“ hört sich deutlich praktischer an. Cook wurde also auch bezahlt, um beim Unternehmen zu bleiben. Weitere bald 1,4 Millionen US-Dollar entfielen auf „übrige Kompensationen“. Diese wiederum enthalten rund 23.000 US-Dollar Urlaubsgeld, über 630.000 US-Dollar für Versicherungen und Sicherheitsausgaben (beispielsweise für Sicherheitspersonal) und weitere über 710.000 US-Dollar für Reisekosten; Cook muss aus Sicherheitsgründen (das schreibt Apple vor) einen Privatjet nutzen, auch wenn er nur privat verreist.

Weitere 754 Millionen US-Dollar

Unter dem Strich gab es von Apple für Tim Cook in diesem Jahr weitere Ausschüttungen, die allerdings auf vorherige Jahre zurückgehen. 2021 wurden jedoch insgesamt fünf Millionen Aktienoptionen fällig, die Cook versprochen wurden, als er den Job bei Apple antrat. Diese hatten zum Zeitpunkt des Erlöses einen Wert von rund 754 Millionen US-Dollar.

2016 verfehlte Apple seine Ziele und Tim Cook verdiente erfolgsabhängig 15 Prozent weniger als eigentlich möglich. 2020 machte Cooks Verdienst „nur“ rund 14 Millionen US-Dollar aus, inklusive etwaiger Kompensationen.

Viele weitere Führungsmitglieder wie Luca Maestri oder Deirdre O’brien erhielten von Apple 2021 im Schnitt $26 Millionen and Vergütung.