Alexander Trust, den 30. September 2020

Tim Cook bis 2025 Apple-Chef: Aktien-Pakete für den CEO

Tim Cook
Tim Cook, Bild: tuaulamac (CC BY-NC-SA 2.0)

Aller Voraussicht nach bleibt Tim Cook noch bis 2025 Apple-Chef. Der US-Börsenaufsicht präsentierte Apple neue Unterlagen, aus denen hervorgeht, dass das Unternehmen sich mit seinem CEO auf weitere erfolgsorientierte Aktienoptionen einigte.

Im Laufe der Woche erhielt Tim Cook „den Anspruch“ auf 667.974 Apple-Aktien, die zum Zeitpunkt der Berichterstattung einen Wert von 76 Millionen US-Dollar hatten.

50/50: Die Hälfte erfolgsabhängig

Allerdings erhält Tim Cook die Aktien nicht unmittelbar, sondern einerseits erst in der Zukunft und dann einen Teil nur erfolgsabhängig.

Konkret erhält Cook eine Hälfte in jedem Fall. Die wird ausgegeben in drei Paketen zu je 111.239 Stück, beginnend im April 2023. Das letzte Paket erhielte er dann im April 2025.

Die andere Hälfte wird erfolgsabhängig ausgezahlt, und zwar am 1. Oktober 2023. Faktor für die Ausgabe wird Apples Abschneiden zwischen der Fiskaljahre 2021 und 2023 sein. Dabei ist der Anteil, den Cook dann erhält, variabel. Von den übrigen 333.987 Aktien kann er, je nach Erfolg, zwischen 0 % und 200 % erhalten. Unter dem Strich könnte Tim Cook also sogar knapp eine Million Apple-Aktien erhalten.

Damit Cook dieses Ziel erreicht, muss Apple gemessen am S&P 500 eine Leistung erzielen, die besser ist als 85 Prozent der übrigen Unternehmen in dem Index.

Cook für gute Arbeit ausgezeichnet

Zuletzt bekam Tim Cook 2011 Aktien zugesichert. Das letzte der Pakete wird im kommenden Jahr fällig. Entsprechend ist es vermutlich nur folgerichtig, dass man nun ein neues Paket schnürte.

Der Vorstand jedenfalls sieht den Konzern unter Tim Cook gut aufgestellt, bescheinigt seinem Chef eine gute Arbeit.

„Tim has brought unparalleled innovation and focus to his role as CEO and demonstrated what it means to lead with values and integrity. For the first time in nearly a decade, we are awarding Tim a new stock grant that will vest over time in recognition of his outstanding leadership and with great optimism for Apple’s future as he carries these efforts forward.“
Apple-Vorstand

Weitere Mitarbeiter erhalten ebenfalls Gratifikation

Darüber hinaus informierte Apple die US-Börsenaufsicht außerdem über entsprechende Aktien-Gratifikationen für den Finanzvorstand Luca Maestri, die Einzelhandelsverwantwortliche Deirdre O’Brien und den Chef des operativen Geschäfts, Jeff Williams.

Diese drei erhalten den Anspruch auf 178.128 Aktien. Dabei sind die Hälfte davon an den Erfolg gekoppelt und die andere Hälfte wird ebenfalls zu je einem Drittel in den Jahren 2023 bis 2025 ausgehändigt.

Bleibt Cook bis 2025?

Obwohl es zuletzt wieder Gerüchte um die Nachfolge Tim Cooks gab, deutet vieles darauf hin, dass Tim Cook noch mindestens bis 2025, oder sogar darüber hinaus beim iPhone-Hersteller die Geschicke lenken wird.

In einem Interview mit The Atlantic (vgl. Minute 15 im Video) erzählte Cook nämlich, dass er gerne bei Apple arbeite und es als Privileg ansehe. Das Team sei seine Familie und er könne sich nicht vorstellen, nicht bei Apple zu arbeiten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Firmen

Zugehörige Personen