iPhone 13 (Pro) bei O2 vorbestellen

Es ist so weit. Ihr könnt bei Apple selbst oder eben vielen Mobilfunkanbietern wie O2 das neue iPhone 13 vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt dann vermutlich zum 24. September.

iPhone 13 und 13 mini in der Farbe Polarstern, Bild: Apple

Schon unter der Woche preschte Preisboerse mit ersten Angeboten in Verbindung mit Mobilfunktarifen von der Telekom oder Vodafone vor. Die Mobilfunkprovider selbst hielten sich an Apples Spielregeln. Die lauteten: Bitte nicht vor dem 17. September 2021 und bitte nicht vor 14 Uhr mit dem Bewerben beginnen.

iPhone 13 bei O2 vorbestellen

Natürlich gibt es die neuen Smartphones auch bei Apple selbst zu kaufen. Doch wer gerade sowieso einen neuen Mobilfunkvertrag benötigt, oder vor einer Vertragsverlängerung steht, dem bietet sich auch immer der Blick auf die Angebote von Dritten an.

Wir schauen in diesem Artikel auf die Angebote von O2.

iPhone 13 Pro mit 256 GB

Ihr wechselt zu O2? Dann erhaltet Ihr 100 Euro Wechselbonus.

Es fallen an: 1 Euro einmalig für das Gerät. In diesem Fall ein iPhone 13 Pro mit 256 GB Speicher. Das kostet bei Apple sonst 1.269 Euro. Ihr bekommt dafür einen O2 Free M Vertrag mit 20 GB Volumen inklusive. Ihr zahlt außerdem 39,99 Euro Anschlusspreis und 4,99 Euro Versandkosten. Ja und dann werden eben 79,49 Euro jeden Monat für Gerät und Vertrag fällig.

Rechnet man den Gerätepreis bei Apple raus und den Wechselbonus rein, bleiben immer noch 584,74 Euro auf der Rechnung. Das ergibt dann auf 24 Monate gesehen noch 24,36 Euro für den Vertrag.

Wir haben extra das 13 Pro mit 256 GB Speicher genommen, weil der Speicher notwendig ist, wenn Ihr später mit dem ProRes-Codec die neuen Videofunktionen optimal nutzen möchtet. Natürlich bekommt Ihr auch das kleinere Modell mit nur 128 GB Speicher bei O2. Dazu würden wir Euch jedoch nicht raten.

iPhone 13 bei O2 buchen

Auch beim iPhone 13 wählen wir ein Modell mit 256 GB Speicher aus. Das kostet bei Apple 1.019 Euro. Mit dem O2 Free M Vertrag gibt es das Gerät für 64,49 Euro im Monat. Die Zusatzgebühren sind identisch mit dem vorher erläuterten Modell.

Ihr kommt dann effektiv auf 19,57 Euro für den Vertrag. Der kostet normalerweise ja 29,99 Euro im Monat.

Lohnt der Wechsel?

Die Frage kommt natürlich auch auf, ob der Wechsel lohnt. Wenn ein neuer Mobilfunkvertrag sowieso ansteht, warum nicht. Wenn Ihr schon ein iPhone 11 oder neuer habt, dann dürfte momentan das iPhone 13 für Euch vermutlich eher uninteressant sein, selbst mit mehr Batterielaufzeit. Ihr habt es ja bislang auch überlebt, oder?

Interessant wird es, wenn Ihr habt Spaß an den neuen Farben oder gewillt wärt, Euch für das iPhone 13 Pro (Max) zu entscheiden. Denn dessen Grafikchip legt wirklich noch einmal ordentlich eine Schippe im Vergleich zum iPhone 12 drauf. Das zeigen erste Benchmarks der Geräte.

Es hetzt Euch niemand. Weihnachten kommt bestimmt und das nächste iPhone sicher auch. Wie entscheidet Ihr Euch? Jetzt ein neues, oder wollt Ihr noch warten? Lasst es uns über die sozialen Medien wissen. Und welche Farbe gefällt Euch am besten?

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.