iOS 15 und iPadOS 15 Release Candidate verfügbar

Apple überfordert Webseiten wie Macnotes an seinem California Streaming Tag, indem es zuhauf Neuigkeiten ankündigt und außerdem noch iOS 15 und iPadOS 15 als Release Candidate veröffentlicht. Registrierten Entwicklern stehen die Updates mit der Buildnummer 19A344 jetzt zur Verfügung.

iOS 15 Release Candidate

Zuletzt gab es von Apple Ende August Beta 8 von iOS 15 und iPadOS 15. Seitdem bekam nur noch tvOS 15 eine weitere Probierversion spendiert.

Update steht vor der Tür

Apple kündigte bereits an, dass es am 20. September die finale Version des Betriebssystems veröffentlichen möchte. Es spricht also vieles dafür, dass es sich nun bereits um eine ausgereifte Version ohne Fehler handelt. Darauf deutet natürlich auch die Buildnummer hin.

Karten, Live Text, Fokus und mehr …

Apples Karten-App wird deutlich überarbeitet in iOS 15. So gesellt sich vielerorts bei der Navigation nun eine 3D-Ansicht hinzu, die vor allem bei Autobahnkreuzen und ähnlichen strukturellen Hürden ein wenig mehr Leitwirkung haben soll.

Apple nutzt aber mit Live Text auch eine Texterkennung für Bilder. Die Metadaten wiederum sind über die Spotlight-Suche auffindbar und werden natürlich auch in der Fotos-App sinnvoll eingebaut, um Bilder zu katalogisieren.

Ihr werdet mit der Fokus-Funktion aber Beruf und Freizeit noch besser trennen können. Und Ihr dürft Euch auf digitaler Hotelzimmerschlüssel und Ausweisdokumente einstellen.

SharePlay kommt später

SharePlay sollte eigentlich alle Betriebssystem mit FaceTime verbinden und ein gemeinsames Erleben von Inhalten erlauben. Apple hat während des Betatests SharePlay aber ausgelagert und will die Funktion später integrieren. Ob nun zu weniger Entwickler das Feature ausprobiert haben, oder ob es noch zu viele Hürden gab, ist nicht bekannt.

Es gibt jedenfalls eine Vielzahl von Neuerungen, auch solche, die mit iCloud zu tun haben, oder handschriftlichen Notizen zu allen Dateien, die Nutzer so auf dem iPad speichern. Sehr sinnvoll ist beispielsweise, dass man den Sprachassistenten Siri in Zukunft auch „offline“ wird nutzen können.

iOS 15 RC auch ohne Entwickleraccount installieren?

Für die gar nicht mehr so Mutigen unter Euch stellt Ben Geskin ein Betaprofil für iOS 15 zum Download zur Verfügung.

  • Öffnet dann einfach den Link auf Eurem iPhone.
  • Ladet die Profildatei auf Euer iPhone herunter.
  • Habt Ihr eine Apple Watch mit dem iPhone verbunden, werdet Ihr gefragt, auf welchem Gerät Ihr das Profil installieren möchtet. Wählt dann entsprechend das iPhone aus.
  • Auf dem folgenden Bildschirm könnt Ihr dann einfach „Installieren“ auswählen. Wundert Euch nicht, sobald das Profil installiert wurde, startet Euer Gerät neu.
  • Ja und dann findet Ihr in der Einstellungen-App im Reiter „Allgemein“ und „Softwareupdate“ den RC von iOS 15 bereit zum Download und zur Installation.

Bevor wir es vergessen: Daneben gibt es auch tvOS 15 RC und watchOS 8 RC.