iPadOS 14.7 von Apple veröffentlicht

Ungewöhnlicherweise veröffentlichte Apple am Montag nicht iOS 14.7 mit iPadOS 14.7 zusammen. Das korrespondierende Betriebssystem-Update für seine iPads folgte stattdessen erst heute. Das Update hat je nach Gerät die Buildnummer 18G69 oder 18G70.

Neues iPad Pro mit M1-Prozessor

iPadOS 14.7 bietet einige Neuerungen gegenüber Version 14.6. Notwendig war auch die Tatsache, dass Apple einige Sicherheitslücken geschlossen hat.

Timer am HomePod verwalten und mehr

Neu ist die Möglichkeit, in der Home-App mehrere Timer für den HomePod zu verwalten. Neu ist aber auch die bessere Filterung von Podcasts in der passenden App.

Nutzer in den USA, die eine Apple Card Kreditkarte nutzen, können ferner ein gemeinsames Kreditlimit nutzen. Das ist höher als dasjenige der Einzelpersonen. So kann man davon profitieren, dass mehrere Personen im Haushalt arbeiten.

Einige Fehler behoben

Apple behebt mit iPadOS 14.7 zudem eine Reihe von Fehlern. Beim Nutzen eines USB-C auf 3,5 mm Klinke Adapter soll die Wiedergabe nicht mehr aus heiterem Himmel überspringen.

Dazu steht jetzt die Funktion zum Teilen von Abspiellisten in Apple Music zur Verfügung. Diese fehlte vorher am iPad.

Nutzer und Nutzerinnen von Braille-Displays sollen nun außerdem keine Fehlinformationen mehr angezeigt bekommen, wenn Sie E-Mails am iPad verfassen.

iPadOS 14.7 herunterladen

Wir stellen Euch an dieser Stelle dann die Downloadlinks für iPadOS 14.7 zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es seit heute ebenfalls macOS 11.5 Big Sur, und seit Anfang der Woche bereits iOS 14.7, tvOS 14.7, sowie watchOS 7.6.