Mac Pro bekommt noch ein Intel-Upgrade

Apple arbeitet an einem neuen eigenen Prozessor für einen Mac Pro. Trotzdem möchte man Kunden demnächst noch ein Upgrade für das derzeitige Modell anbieten. Im Quellcode von macOS 11.4 finden sich Hinweise auf ein bisher nicht veröffentlichtes Modell mit 10-Kern Intel Core i9 Prozessor.

Mac Pro, Bild: Apple

Gestern veröffentlichte Apple den Release Candidate von macOS 11.4. Darin fand nun Steve Moser Hinweise auf ein noch nicht veröffentlichtes Modell des Mac Pro mit 10-Kern-Intel-Prozessor.

Apple Silicon für Mac Pro erst 2022

Wir gehen stark davon aus, dass Apple erst im kommenden Jahr auch einen Mac Pro mit Apple Silicon veröffentlicht. Solange möchte man aber professionellen Nutzern trotzdem einen neuen Kaufanreiz für das momentane Modell machen.

Apple begann die Umstellung auf eigene Prozessoren letztes Jahr im November mit der Veröffentlichung des MacBook Air, MacBook Pro 13 Zoll und Mac mini mit M1-Chip. Nun gibt es in dieser Woche dann auch den iMac mit diesem SoC zu kaufen.

Ebenfalls für 2021 erwarten wir ein 14- und 16-Zoll MacBook Pro mit einem schnelleren Chip. Der iPhone-Hersteller aus Cupertino gab an, bis Ende 2022 mit der Umstellung auf eigene Prozessoren abzuschließen. Entsprechend ist es nicht verwegen, einen iMac Pro und einen Mac Pro erst im kommenden Jahr zu erwarten.