Apple Car: LG und Magna erste Produzenten?

Gerüchteweise steht Apple kurz vor der Unterzeichnung von Produktionsverträgen mit LG und Magna. Beide Unternehmen sollen zusammenarbeiten und anfängliche geringe Stückzahlen vom Apple Car für den iPhone-Hersteller aus Cupertino zusammenbauen.

Apple baut an einem Auto, Bild: CC0

The Korea Times behauptet, dass ein Joint Venture aus LG Electronics zusammen mit dem kanadischen Fahrzeugproduzenten Magna gemeinsam in die Produktion von Fahrzeugteilen für Elektroautos einsteigt. LGs Investoren müssten dem Vorhaben jedoch noch zustimmen.

LG Magna e-Powertrain

Der Name der gemeinsamen Unternehmung soll „LG Magna e-Powertrain“ lauten. Ergebnis der Zusammenarbeit soll die anfängliche Produktion von Apples Elektroauto werden.

Dabei stünde man kurz vor der Vertragsunterzeichnung. Es seien lediglich noch Details zu klären.

Das Joint Venture wird derzeit mit 1 Milliarde US-Dollar bewertet. Ergebnis soll die Produktion von Elektromotoren, Wechselrichtern und Ladevorrichtungen sein.

LG und Magna bereits im Fahrzeugbusiness

Beide Firmen sind jedoch bereits vertraut mit der Fahrzeugbranche. Magna als Fahrzeugproduzent sowieso und LG stellte Medienberichten zufolge in der Vergangenheit bereits Komponenten für General Motors und Tesla her, die dann in deren Elektroautos verbaut wurden.

Geringe Stückzahl

LG Magna e-Powertrain soll für Apple keine Serie an Elektroautos bauen, sondern lediglich geringe Stückzahlen produzieren.

Eine erste Generation des Apple Car dient dem Konzern aus Cupertino womöglich sogar nur als Testballon, um das Interesse zu messen. Oder aber der iPhone-Hersteller hat damit ganz andere Ziele im Sinn.

Selbstläufer?

Einige von LGs Tochtergesellschaften die LG Display oder LG Innotek beliefern Apple bereits. Auf dieser verlässlichen Geschäftsbeziehung möchte die Firma offenbar aufbauen, nachdem sie vor Kurzem erst den Stecker beim eigenen Smartphone-Business gezogen hatte.

Dem Bericht zufolge üben Investoren auch Druck auf die Geschäftsführung, um die eigene Produktion von Fahrzeug-Komponenten auszubauen.

Die Unternehmung wird gleichzeitig aber nicht als hochgradig gewinnbringend eingestuft, sondern mehr als symbolische Visitenkarte, um Marktteilnehmer auf LG Magna e-Powertrain aufmerksam zu machen.

Prototyp erst 2024

Sollte es zu einem Vertragsschluss kommen müssten LG und Magna noch untereinander Details klären und dann könnten erste Prototypen des Apple-Autos Anfang 2024 vom Band laufen. Magna würde sich bereit erklären, die Fahrzeuge in den USA zu fertigen.

Spekulationen um Magna im Kontext von Apples Project Titan gab es schon in der Vergangenheit.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 13. April 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 10. Juni 2021
  • Wörter: 328
  • Zeichen: 2692
  • Lesezeit: 1 Minuten 25 Sekunden