macOS 11.2 Beta 2 von Apple veröffentlicht

Kontrollzentrum in macOS Big Sur, Bild: Apple

Neben iOS 14.4 und iPadOS 14.4 Beta 2 gibt Apple heute für registrierte Entwickler auch eine zweite Testversion von macOS 11.2 Big Sur heraus.

Das Update erscheint vier Wochen nach Beta 1 und hat die Buildnummer 20D5042d.

Welche Neuerungen enthält macOS 11.2?

Wir wissen zum jetzigen Zeitpunkt weiterhin nichts zu den Neuerungen im Desktop-Betriebssystem. Sollten uns Hinweise unterkommen, werden wir den Beitrag entsprechend aktualisieren.

Apple hält sich an eigene Regeln

Der Konzern aus Cupertino nimmt offenbar mit Beta 2 von Big Sur auch Änderungen am Sicherheitssystem des Betriebssystems vor. Wie Sicherheitsspezialist Patrick Wardle herausfand, entzieht Apple nun auch seinen eigenen Apps die Möglichkeit, an der Firewall vorbei zu kommunizieren, indem es die „ContentFilterExclusionList“ in Beta 2 entfernt, über die Software markiert werden konnte. Mehr als 50 Apps und Hintergrundprozesse Apples können offenbar mit Beta 2 nun nicht mehr an der Firewall vorbei kommunizieren.

Apple hatte mit macOS Big Sur Kernelerweiterungen für die Netzwerkkommunikation bis auf die eigenen ausgeschlossen. Da das Unternehmen aber für eigene Apps eine Hintertür einbaute, wurde auch diese irgendwann zur Schwachstelle.

Sieht man davon ab, sorgte das Verhalten vor allem beim Update-Prozess von Nutzern auf macOS Big Sur für Probleme, als die Apple-Server Schwierigkeiten hatten. Denn das Unternehmen wollte mit der Veränderung auch sein Gatekeeper-System sicherer vor Beobachtung machen. Es kam dann zu Kollateralschäden, die selbst Nutzer betrafen, die gar nicht auf macOS Big Sur aktualisierten. Doch Apple bekam davon selbst nicht einmal etwas mit, da nicht aufgezeichneter Datenverkehr auch nicht zur Analyse herangezogen werden konnte.

macOS 11.1 seit Mitte Dezember

Ebenfalls im Dezember 2020 erschien das finale Update für macOS 11.1. Das hielt für Nutzer vor allem eine überarbeitete TV-App bereit, sowie Neuerungen im App Store und für Nutzer von Macs mit Apple Silicon die Option, iOS-Apps auch im Vollbild zu nutzen. Außerdem bot das Betriebssystem Unterstützung für das neue Bildformat ProRAW.

Apple stellte außerdem neue Testversionen von watchOS 7.3 und tvOS 14.4 zum Download bereit.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 13. Januar 2021
  • Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2021
  • Wörter: 309
  • Zeichen: 2212
  • Lesezeit: 1 Minuten 20 Sekunden