Klapp-Smartphone von Apple: Prototypen bestehen erste Testphase

Gerüchteweise bestanden gleich zwei unterschiedliche Prototypen von Klapp-Smartphones erste Tests bei Apple. Die Geräte wurden auf ihre Langlebigkeit hin überprüft und werden nun offenbar weitergehend auf eine mögliche Markteinführung hin abgeklopft.

News

Economic Daily News berichtet mit Verweis auf Industriekreise auf zwei Prototypen von Klapp-Smartphones, die erste interne Tests des iPhone-Herstellers bestanden hätten. Die Tests auf Langlebigkeit wurden offenbar bei Foxconn in Shenzen zur Zufriedenheit Apples ausgeführt.

Dem Bericht zufolge handelt es sich um zwei unterschiedliche Gerätetypen.

Dual-Display versus echtes Klapp-Smartphone

Bei einem der Prototypen handelt es sich offenbar um ein Gerät mit zwei Displays, die mit einem Scharnier verbunden sind und beim Ausklappen mehr wie ein iPad mini genutzt werden können.

Im Juni 2020 meldete sich Gerüchtejäger Jon Prosser zu Wort, und sprach von einem Prototypen dieser Art. Zumindest könnte man annehmen, dass er über das gleiche Gerät sprach. Er erklärte schon damals dessen Funktionsweise. Obwohl das Gerät zwei unterschiedliche Displays einsetzt, beschrieb Prosser, würde man das beim Ausklappen kaum merken. Passend dazu gibt es auch eine Patentveröffentlichung Apples aus dem März 2020.

Klapp-iPhone mit Samsung-Display?

Der zweite Prototyp, der offenbar die ersten Tests bestanden hat, soll ein Klapp-iPhone sein, das vergleichbar mit Samsungs Galaxy Z Flip oder Lenovos Moto RAZR ist. Apple soll für dieses Klapp-iPhone auf ein durchgehendes, biegsames OLED-Display von Samsung vertrauen. Im September 2020 hieß es bereits, Apple hätte bei Samsung eine ganze Reihe von biegsamen Bildschirmen zum Einsatz in Prototypen bestellt.

Kommt nur ein Gerät zur Serienreife?

Dem Bericht von Economic Daily News zufolge wird Apple nun in umfangreicheren Tests eruieren, welches der beiden Geräte auch für den dauerhaften Einsatz taugt. Es soll demnach nur eines von beiden Geräten am Ende auch in die Serienproduktion gebracht werden.

Wann könnte so ein Klapp-iPhone dann veröffentlicht werden? Economic Daily News prognostiziert, dass man frühestens Ende 2022 oder Anfang 2023 mit so einem Produkt rechnen kann.

Patent für Klapp-iPhone schon 2008

Dass Apple in irgendeiner Form auch an einem Klapp-iPhone arbeitet, ist durch diverse Patentveröffentlichungen belegt. Eine davon stammt beispielsweise aus dem März 2008. Der Konzern aus Cupertino forscht und entwickelt also schon ziemlich lange an der Idee und deren Umsetzung.