iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 von Apple veröffentlicht

iOS 13, Bild: Apple

Apple veröffentlichte heute das Update auf iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1. Im Fokus stehen Fehlerbehebungen. Das Update behebt ein Problem mit FaceTime, das zuvor älteren Geräten die Möglichkeit zur Videokonferenz mit neueren Geräten unmöglich machte.

Apple behebt FaceTime-Bug

Mit der Veröffentlichung von iOS 13.4 und iPadOS 13.4 in der vorvergangenen Woche gab es einen leisen Aufschrei unter Nutzern. Denn Geräte mit dem neuen Betriebssystem wollten partout keine Videokonferenzen mehr mit älteren Geräten ausführen. Dazu zählten solche mit iOS 9.3.6 oder früher und OS X El Capitan (10.11.6) oder früher.

Das neue iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 erlauben nun wieder Videokonferenzen mit den älteren Geräten.

Da auch macOS 10.15.4 das gleiche Problem aufwies, dürfte Apple auch für das Desktop-Betriebssystem bald noch ein Update herausbringen.

Bluetooth-Problem ebenfalls behoben

Darüber hinaus soll nun die Schnellverbindung zu Bluetooth-Geräten aus dem Schnellaktionen-Menü nun wieder funktionieren.

Während Apple nun das Update veröffentlicht, testet das Unternehmen außerdem bereits seit vergangener Woche iOS 13.4.5 und iPadOS 13.4.5 als Beta 1.

iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1 herunterladen

Falls Ihr die Software nicht direkt auf Eure Geräte laden wollt, bieten wir Euch an dieser Stelle die Downloadlinks zu iOS 13.4.1 und iPadOS 13.4.1.

iOS 13.4.1 IPSW Download-Links

iPadOS 13.4.1 IPSW Download-Links

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 7. April 2020
  • Zuletzt aktualisiert am: 7. April 2020
  • Wörter: 272
  • Zeichen: 2012
  • Lesezeit: 1 Minuten 10 Sekunden