Noch nicht Weihnachten, aber iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 veröffentlicht

iOS 13 auf dem iPhone
iOS 13 auf dem iPhone, Bild: Apple

Apple veröffentlicht iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3. Am Abend stellte der iPhone-Hersteller ein weiteres Update für Besitzer von iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit. Diese Version folgt lediglich elf Tage, nachdem iOS 13.2.2 an die Öffentlichkeit ausgegeben wurde, das Probleme mit Apps im Hintergrund behob.

Ab sofort stehen iOS 13.2.3 und iPadOS 13.2.3 zum Download bereit. Ihr könnt die Updates über Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate erreichen; Auf dem iPhone 11 Pro beispielsweise umfasst der Download 103,7 MB.

In der Zwischenzeit bot Apple bereits erste Testversionen von iOS 13.3 an.

Fehlerbehebungen bei Mail- und Nachrichten-App

Laut Apple liegt der Fokus von iOS 13.2.3 vor allem bei Fehlern in der Mail- und Nachrichten-App. Auch die Notizen-App erfährt mit dieser Aktualisierung eine Besserung.

Laut Apple ist nun ein Fehler behoben, der die systemweite Suche, aber auch die Sucher innerhalb von Mail, der Dateien- und Notizen-App betrifft. Die versagte manchmal ihren Dienst.

Speziell in der Nachrichten-App wurden manche Fotos, weitere Anhänge und Links nicht immer korrekt angezeigt. Das soll nun nicht mehr der Fall sein.

Auch können Apps nun wohl wieder Dateien bedenkenlos im Hintergrund laden. Und Nutzer von Exchange-Konten können aufatmen. E-Mails werden nun wieder korrekt vom Server geholt, selbst wenn diese Doppelungen inhaltlicher Natur durch Weiterleitungen und Zitate aus Antworten enthalten.

Kommentar

Apple steckt neuerdings voller Überraschungen. Das macht irgendwie wieder mehr Spaß, selbst wenn es ein wenig unberechenbarer geworden ist.

Wir freuen uns jedenfalls über das neue iOS 13.2.3. Aber genauso interessant ist das Update für die WWDC-App und eben die Einladung für ein Dezember-Event von Apple.

Sag jetzt deine Meinung!