Kein Weg zurück: Downgrade auf iOS 13.2.3 nicht mehr möglich

iOS 13, Bild: Apple

Apple stoppt Signatur von iOS 13.2.3. Vergangene Woche veröffentlichte der iPhone-Hersteller iOS 13.3. Nun unterbindet es den Weg zurück auf iOS 13.2.3.

Das Prozedere ist seit Jahren Gang und Gebe. Apple möchte so auch sicherstellen, dass Nutzer immer die neuste Version von iOS und zuletzt iPadOS einsetzen.

Zwar gibt es immer wieder auch Nutzer, die wegen Bugs in der aktuellen Version zurück auf eine ältere wechseln. In der Regel nutzen jedoch vor allem Jailbreak-Nutzer diese Möglichkeit. Gerade den Jailbreak möchte Apple aber unterbinden.

Bug in iOS 13.3 Bildschirmzeit

Eines der neuen Features in iOS 13.3 ist eine Erweiterung der Bildschirmzeit-Funktionalität. Doch gerade die ist nicht ganz wasserdicht. Denn Nutzer konnten die Zeit begrenzen, die man mit Mail, Telefon und Nachrichten verbringen kann. Doch diese Begrenzung lässt sich umgehen. Entsprechend testet Apple nun auch schon iOS 13.3.1 und iPadOS 13.3.1.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 20. Dezember 2019
  • Zuletzt aktualisiert am: 20. Dezember 2019
  • Wörter: 134
  • Zeichen: 953
  • Lesezeit: 0 Minuten 34 Sekunden