MacBook Pro 16 Zoll: Scherenschnitt-Tastatur beinahe wie Magic Keyboard

ESC-Taste zurück beim 16 Zoll MacBook Pro, Bild: Apple

Details zu Tastatur im 16 Zoll MacBook Pro: Apples „neues“ Laptop sorgt für viele Schlagzeilen, vor allem Positive. In vielen Vorabberichten wird neben der Leistung vor allem die Tastatur gewürdigt. Für manche „Tester“ und Influencer ist es die beste Apple-Tastatur, auf der sie geschrieben haben. Das kommt nicht von ungefähr, wie nun auch die Analyse von iFxit zeigt.

Kurz nachdem die Geräte im Handel waren, wurde von der Plattform ein neues Apple-Laptop gekauft und vor laufender Kamera auseinandergenommen.

iFixit findet viel Magie in Tastatur

Beim detaillierten Blick auf die Tastatur des neuen MacBook Pro 16 Zoll stellte iFixit fest, dass diese nahezu identisch sei mit Apples Magic Keyboard. Das kann man als Zubehör für (Desktop-)Macs erwerben.

Nicht umsonst nannte auch Apple die neue Tastatur in Anspielung darauf auch „Magic Keyboard“. Die Tastatur nutzt wieder eine Scherenschnitt-Mechanik. Sie verwendet einen etwas geringeren Tastenanschlag (1 mm) gegenüber dem separaten Zubehör. Aber vor allem nutzt sie auch ein kleines flexibles Kunststoffhütchen unter der Taste, die diese beim Anschlag stabil hält. Viele Tester berichten von einem ruhigeren Tippgefühl, weniger Möglichkeiten, sich zu vertippen.

SSD und RAM werden wie beim Vorgänger auf dem Motherboard verlötet. Ihr solltet Euch bei einem Kauf also vorab entscheiden, wie viel (Arbeits-)Speicher Ihr benötigt.

MacBook Pro 16 Zoll aus heiterem Himmel

Klar, es gab Gerüchte um die Veröffentlichung. Doch von uns haben viele damit gerechnet, dass Apple ein Oktober-Event abhalten würde, um das Laptop vorzustellen. Im Nachhinein betrachtet ist es jedoch gut, dass der Konzern aus Cupertino dies nicht getan hat. Denn wenn wir ehrlich sind, sind die Veränderungen, selbst wenn es davon viele gibt (mehr Leistung, bessere Lautsprecher, bessere Mikrofone, bessere Tastatur) kein Grund für ein ausgewachsenes Event.

Apple soll aber im Oktober im Steve Jobs Theater Mitarbeitern die Zukunft der eigenen Pläne für Augmented Reality mitgeteilt haben.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 18. November 2019
  • Zuletzt aktualisiert am: 22. März 2021
  • Wörter: 291
  • Zeichen: 2186
  • Lesezeit: 1 Minuten 15 Sekunden