Jonny Random, den 2. April 2019

Apple Pay: In Deutschland ab heute mit zwei neuen Banken

Apple Pay – Apple

Die Liste der unterstützten Banken von Apple Pay in Deutschland wird wieder länger: Ab sofort können Kunden von Viabuy und Consors Finanz mit der Apple Watch oder dem iPhone bezahlen. Damit kommen aber nur zwei vergleichsweise kleine Partner neu dazu. Wichtige große Institute fehlen noch auf der Liste.

Apple Pay hat in Deutschland zwei weitere Banken auf seine Liste der teilnehmenden Institute holen Können: Ab sofort können Kunden von Viabuy und Consors Finanz mit Uhr und iPhone bezahlen – offline, wie auch im Einzelhandel an der Kasse. Beide Neueinsteiger sind aber vergleichsweise kleine Lichter im deutschen Bankenwesen. Consors Finanz gibt eine Mastercard aus, die zwar kostenlos ist, deren Konditionen aber nicht attraktiv sind. Die  Consors Bank ist überdies noch nicht bei Apple Pay dabei. Viabuy ist eine Kreditkarte auf Prepaid-Basis, deren Konditionen ebenfalls nicht sehr einladend ausfallen.

Beide neuen Banken findet man noch nicht in der Liste der Institute und Kartenunternehmen, die sich öffnet, wenn Sie eine Karte zu Ihrer Wallet hinzufügen wollen. Das Hinzufügen läuft stattdessen über die jeweiligen Apps der Anbieter.

Es fehlen noch immer wichtige Namen

Wer noch immer nicht bei Apple Pay mitmacht, ist die DKB, obwohl sie schon kurz nach Start von Apple Pay eine Teilnahme angekündigt hatte. Jüngste Gerüchte über einen Start im April bestätigten sich bislang nicht.

Die Volksbanken sollen inzwischen ebenfalls an einer Teilnahme an Apple Pay interessiert sein, ebenso wie die Sparkassen, MacNotes berichtete. Ob es hier allerdings in allzu naher Zukunft Bewegung geben wird, erscheint mehr als fraglich.

Beide Bankengruppen sind dem Vernehmen nach mit typisch deutschen und für Apple wohl kaum verhandelbaren Forderungen an das Unternehmen hinter Apple Pay herangetreten.


Ähnliche Nachrichten