Apple Pencil am iPhone: Neuer Bericht geht von Start diesen Herbst aus

/ 9to5Mac
/ 9to5Mac

Apples iPhones von 2018 könnten tatsächlich den Apple Pencil unterstützen. Nach einem jüngst erschienen Bericht gehen nun auch Zuliefererkreise von einem Apple Pencil-Support für das iPhone aus.

Im September dürfte Apple neue iPhones vorstellen, ein aktuell für die Keynote gehandeltes Datum ist der 12. September. Drei neue Geräte werden erwartet, über die bereits hinlänglich spekuliert wurde.

Während eins der Neuvorstellungen ein Einsteiger-iPhone sein dürfte, werden zwei iPhones mit OLED-Displays erwartet. Als zusätzliches Kaufargument für die beiden Top-Modelle könnte Apple eine Unterstützung für den Apple Pencil bringen.

Damit wurde bereits zuvor kurzzeitig gerechnet, in den letzten Monaten war das Thema aber wieder in der Versenkung verschwunden.

Kürzlich dann tauchten Mutmaßungen taiwanischer Marktforscher auf, die nun von einem neuen Bericht in chinesischen Wirtschaftsmedien gestützt werden.

Apple Pencil-Support für OLED-Modelle

Diese Prognose basiert auf dem unternehmerischen Ausblick des taiwanischen Stylus-Herstellers Elan. Der sieht nach eigenen Angaben einem äußerst ertragreichen nächsten Quartal entgegen. Die Autoren des Berichts folgern daraus, dass Apple hier ein ordentliches Kontingent Apple Pencils bestellt haben könnte.

Sie geben aber auch relativierend zu bedenken, dass wir hier schlicht einen steigenden Absatz an Stylus-Einheiten sehen könnten, die sich zunehmend auch am Smartphone durchsetzen-

Bislang ist von einem solchen Trend allerdings noch wenig zu sehen: Hauptsächlich am Notebook und am Tablet werden die Eingabestifte eingesetzt, der Anteil an Stylus-fähigen Smartphones liegt nach Angaben im Bericht aktuell lediglich bei 10%.

Es ist auch fraglich, ob hier kurzfristig größere Änderungen zu erwarten sind.

Einig sind sich die beiden Berichte darin, dass vermutlich nur die beiden OLED-iPhones das neue Feature erhalten werden.

Sag jetzt deine Meinung!