Von Jonny Random am 16.08.2018 (letztes Update: 16.08.2018).

Neues MacBook im September oder Oktober: Weitere Einschätzung rechnet mit Produkt-Launch

Ein neues MacBook wird womöglich diesen Herbst vorgestellt. Es könnte Einsteiger adressieren und recht preisgünstig sein. Neue Hinweise deuten auf einen bevorstehenden Produktstart hin.

Über ein neues Retina-MacBook wird bereits länger spekuliert. Es könnte Apple dazu dienen, das untere Preissegment aufzurollen und wieder attraktiv zu machen. Aktuell ist Apple hie mit dem veralteten MacBook Air und dem nur für manche Anwender interessanten 12 Zoll-MacBook nicht gut aufgestellt.

Nachdem kürzlich bereits über ein neues Einsteiger-Modell gemutmaßt wurde, folgt nun auch die taiwanische Analysefirma TrendForce dieser Einschätzung.

Release im September oder Oktober

Sehr konkret fallen die Aussagen der Marktforscher aber nicht aus. Sie interpretieren lediglich die Absatzzahlen des MacBooks des laufenden und letzten Quartals, die zuletzt eingebrochen waren und versuchen eine Einordnung mit Orders einiger Notebook-Hersteller.

Über das zu erwartende Produkt, ob es ein MacBook, MacBook Air oder was auch immer werden wird, äußert sich TrendForce überhaupt nicht.

Kürzlich war vermutet worden, Apple könnte in diesem Modell, das ein Retina-Display bekommen und für unter 1.000 Dollar angeboten werden soll, Intels Kaby Lake-CPU einsetzen.

Die Präsentation könnte auf der für den 12. September erwarteten Keynote stattfinden. Aber auch ein zusätzliches Event im Oktober ist denkbar, ebenso wie eine Vorstellung samt Markteinführung per Pressemitteilung.
Diesen Weg hatte Apple für den Marktstart des neuen macBook Pro 2018 gewählt.
Dessen Vorstellung hatte es vermocht, Kunden, Medien und Analysten völlig zu überraschen.

Sag jetzt deine Meinung!