Belkin Soundform Immerse: In-Ear-Kopfhörer mit Wo-ist?-Support

Ab sofort gibt es die Belkin Soundform In-Ear-Kopfhörer zu kaufen. Es handelt sich um eine Alternative zu Apples AirPods, die Nutzer:innen auch über die „Wo ist?“-Schnittstelle wiederfinden können.

Belkin Soundform Immerse in Schwarz

Es hat etwas gedauert: Denn im April 2021 gab es bereits erste Hinweise darauf, dass Belkin von Apples „Wo ist?“-Liberalisierung Gebrauch machen möchte. Seinerzeit öffnete Apple die Schnittstelle für Drittentwickler und es gab bereits erste Tokens und sogar ein E-Bike, das sich über die App auffinden ließ.

Belkin selbst benötigt erst noch einmal bis zur CES 2022 im Januar, ehe es die Information wirklich an die große Glock hing.

Belkin Soundform Immerse

Was sind die Belkin Soundform Immerse Kopfhörer? Es sind kompakte In-Ear-Kopfhörer, die versuchen, mit Apples AirPods Pro zu konkurrieren. Die UVP wird vom Hersteller mit 180 US-Dollar angegeben. Im deutschsprachigen Onlineshop von Belkin wird ein Preis von 149,99 Euro angegeben.

Dafür bekommt man eine Ladehülle mit USB-C-Anschluss, die sich auch kabellos aufladen lassen kann. Ebenfalls unterstützen die Kopfhörer AptX HD mit 24-Bit-Auflösung und bieten 12 mm Zwei-Ebenen-Treiber, sowie je drei Mikrofone in je einem Ohrhörer.

Neben drei Ohr-Aufsätzen aus Silikon gibt es noch Ohr-Hörnchen, die für besseren Halt sorgen sollen.

Mit einer Batterieladung sollen die Soundform Immerse sieben Stunden Wiedergabezeit bieten. Über das Ladecase können unterwegs bis zu 24 Stunden nachgeladen werden.

Die Ohrhörer selbst verfügen über eine IP5X-Zertifizierung und sollen gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt sein.

Außerdem verspricht Belkin, dass die Kopfhörer ähnlich einfach zwischen unterschiedlichen Geräten hin und her wechseln kann.

Weitere neue Kopfhörer

Ferner gibt es ab sofort die Soundform Play True Wireless und die Soundform Nano Wireless Kopfhörer für Kinder. Beide Modelle sind deutlich günstiger, unterstützen aber nicht die „Wo ist?“-Schnittstelle Apples.