Alexander Trust, den 17. Dezember 2020

Pech: UPS schickt AirPods Max zu Apple zurück

AirPods Max mit dem iPhone koppeln
AirPods Max mit dem iPhone koppeln, Bild: Apple

Einige Kunden in Kanada, denen der Versand ihrer AirPods Max bestätigt wurde, warten nach wie vor vergeblich auf die neuen Apple-Kopfhörer. Denn wie jetzt bekannt wurde, schickte der Versanddienstleister UPS eine Reihe der Geräte an Apple zurück, mit dem Verweis, es handele sich um „Gefahrgut“.

Als wäre die Liefersituation für Apples neue AirPods Max nicht schon angespannt genug, verschärften nun Versandmitarbeiter in der UPS-Logistik die Situation noch. Denn statt eine ganze Reihe an Kopfhörern auszuliefern, sandte man die Geräte einfach auf halber Strecke wieder zurück.

AirPods Max als Gefahrgut eingestuft

Im Umschlaglager von UPS in Ontario, Kalifornien (nicht Ontario in Kanada), schickt man Apples neue AirPods Max reihenweise zurück. Wie das Magazin „iPhone in Canada“ berichtet, gibt es mittlerweile einige Nutzer, deren Kopfhörer gleichermaßen auf halber Strecke wieder den Weg zurück zu Apple antraten.

Die Käufer informierte UPS, dass das Paket wegen einer Unregelmäßigkeit mit Bezug auf Gefahrgut wieder zurückgeht.

UPS: Pakete falsch etikettiert

Was damit gemeint ist? Das hat sich mittlerweile aufgeklärt. Denn ein Sprecher von UPS bestätigte, dass die Geräte beim Versand offenbar falsch etikettiert wurden. Entsprechend konnte man die Kopfhörer in der Logistik nicht richtig zuordnen.

„Packages tendered to UPS, containing AirPods Max, were incorrectly labeled“.
UPS

Man befolgte strikt die Vorgaben, um Mitarbeiter und die Umwelt zu schützen. Die Pakete gingen dann an den Absender, Apple, zurück.

Unklar ist indes, wie viele Geräte ein falsches Etikett hatten, oder ob man das Problem frühzeitig behob und es deshalb nur wenige Geräte und Käufer betrifft.

AirPods Max gefragt

Apple stellte die AirPods Max erst in diesem Monat vor. Die neuen Over-Ear-Kopfhörer sind allerdings entweder stark nachgefragt, oder der Hersteller produzierte sie nur in geringen Stückzahlen. Denn schon jetzt gibt es zum Teil Lieferzeiten, die bis in den März 2021 hineinreichen.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Produkte