MacBook Pro M1X: Verspätungen & Apple veräppelt alle

Alle miteinander hatten gehofft, dass Apple im Rahmen der WWDC21-Präsentation auch neue MacBook Pro mit M1X Prozessor veröffentlicht. Passiert ist das leider nicht. Apple selbst aber hat unter dem YouTube-Video zur Präsentation das Gerät erwähnt. Grund für die Verspätungen sind, wie schon einmal erwähnt, die Mini-LED-Displays.

Das neue 16 Zoll MacBook Pro, Bild: Apple

Verspätet sich MacBook Pro M1X?

Apple selbst hatte im Rahmen der Telefonkonferenz zu seinem Quartalsbericht Q2 2021 angegeben, dass es beim Geschäft mit dem iPad und Mac zu Lieferengpässen kommen wird. Mehr und mehr deutet alles darauf hin, dass das Unternehmen damit vor allem die Mini-LED-Produktion meinte. Das neue 12,9 Zoll iPad Pro nutzt ein Mini-LED-Display. Auch bei den neuen MacBook Pro sollen diese neuen Displays mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz kommen. Doch in der Produktion kam es wegen Corona zu Verzögerungen.

DigiTimes behauptet nun hinter einer Bezahlschranke, dass die Auslieferung der Geräte im dritten Quartal 2021 stattfände. Kann man aber deshalb von einer Verspätung sprechen? Möglich, dass Apple die neuen Laptops gerne früher vorgestellt hätte. Das werden wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfahren.

In jedem Fall aber erneuerte das Branchenmagazin in einem weiteren Artikel den Hinweis, dass Mini-LED Schuld an der Misere sei. Allerdings würden die beteiligten Firmen die Produktion aufnehmen. Ein gutes Zeichen, dass wir die Geräte im Spätsommer oder spätestens September auch zu Gesicht bekommen.

Apple veräppelt Fans auf YouTube

Trotzdem ist Apples Social-Media-Abteilung ist in der Lage, uns die Nase langzuziehen. Unter dem YouTube-Video zur WWDC21-Keynote haben die Mitarbeiter unter anderem den Tag „m1x MacBook Pro“ sowie „m1x“ angegeben, wie auch Max Balzer auffiel.

Warum würde das Unternehmen dies nach außen kommunizieren, wenn es nicht eine Art Retourkutsche für die Gerüchteküche darstellt? Vielleicht konnte man die neuen Macs irgendwo in den Katakomben des Apple Park im Rahmen der Sendung sogar sehen? Wir wissen es nicht. Apple hat mit Bokeh-Effekten den Hintergrund mehr als gut ausgeblendet. Entsprechend konnte man Geräte im Hintergrund nicht wirklich gut erkennen.

So oder so ist es auch ein Indiz dafür, dass Apple zumindest ein bisschen Humor hat.