Touch ID am Magic Keyboard nur am Mac, nicht am iPad Pro

Apple spendiert einer neuen Generation von Magic Keyboards Touch ID. Alle Macs mit M1-Chip können diese nutzen, nur mit der neuen Generation von iPad Pro mit M1-Chip funktioniert dies nicht.

iMac M1 mit neuem Magic Keyboard mit Touch ID

Der iPhone-Hersteller macht seinem Namen alle Ehre. Es lohnt sich also immer genau hinzusehen. Denn dann findet man Details, die Apple gerne verschweigt.

Touch ID an Magic Keyboard nur am Mac

So erzählte Apple, dass Touch ID am Magic Keyboard grundsätzlich mit dem M1-Chip in seinen Macs funktioniert. Das bedeutet aber eben nicht, dass das auch mit dem M1 im iPad Pro klappt.

Grundsätzlich kann man die Tastatur zusammen mit dem Tablet nutzen, oder auch mit anderen Computern, auch Intel-Macs. Aber Touch ID bleibt ausschließlich den M1-Macs vorbehalten.

Dazu kommt, dass das neue Magic Keyboard in unterschiedlichen Farben und mit oder ohne Ziffernblock zunächst einmal nur gemeinsam mit den neuen iMacs verkauft werden wird. Dies war damals auch beim iMac Pro und dem Magic Keyboard in Space Grau der Fall. Es wurde zunächst auch nur mit dem Gerät verkauft. Apple kann es sich nicht leisten, dass bei der Tastatur Engpässe entstehen und iMac-Käufer am Ende keine passende Tastatur erhalten.