Disney+ hebt den Preis an (in den USA)

Disney+ Logo

Der Streaminganbieter Disney+ wird für US-Kunden ab März 2021 den Preis für das Abonnement um 1 US-Dollar anheben. Dies teilte man ebenfalls auf seinem Investorentag mit. Dort wurde zudem bekannt, dass Disney+ über mehr als 86 Millionen Abonnenten verfügt.

Auf dem Investorentag enthüllte Disney nicht nur die Abonnentenzahlen, sondern wies außerdem auf neue Produktionen hin, die für den Streamingservice produziert würden. Man werde unter anderem zehn neue Marvel-Serien anfertigen, sowie zehn weitere Star-Wars-Serien. Auch gäbe es eine ganze Reihe von Projekten der Disney Animation Studios.

Preiserhöhung zunächst in den USA

Vor diesem Hintergrund plant Disney+ eine Erhöhung der Abogebühren um einen US-Dollar. Stichtag ist der 26. März 2021. Momentan kostet ein Abo 6,99 US-Dollar im Monat oder 69,99 US-Dollar im Jahr. In Zukunft soll es dann 7,99 US-Dollar kosten und 79,99 US-Dollar für 12 Monate. Bucht man Disney+, Hulu und ESPN Plus (was man hierzulande nicht kann), wird man ebenfalls einen US-Dollar mehr bezahlen müssen, und zwar 13,99 US-Dollar.

Unklar ist, ob das Unternehmen die Preise auch im Ausland erhöhen wird. Es ist allerdings davon auszugehen.

Zuletzt erhöhte der Konkurrent Netflix seine Preise für das Standard- und Premium-Paket im Oktober 2020.

Mehr über Alexander Trust:

Bekam seinen ersten PC mit sieben Jahren, einen XT mit 4 MHz und Monochrom-Monitor. Registrierte die erste Domain im Jahr 1998, vorher auch in Mailboxen aktiv, bei AOL und Compuserve. Studierte Computer Science (Anwendungsentwicklung) in Wuppertal und Informatik und Soziologie, Linguistik und Literatur in Aachen. Veröffentlichte bereits einen Roman.

Metadaten
  • Geschrieben am: 11. Dezember 2020
  • Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2020
  • Wörter: 185
  • Zeichen: 1310
  • Lesezeit: 0 Minuten 48 Sekunden