Disney+ hebt den Preis an (in den USA)

Disney+ Logo

Auf dem Investorentag enthüllte Disney nicht nur die Abonnentenzahlen, sondern wies außerdem auf neue Produktionen hin, die für den Streamingservice produziert würden. Man werde unter anderem zehn neue Marvel-Serien anfertigen, sowie zehn weitere Star-Wars-Serien. Auch gäbe es eine ganze Reihe von Projekten der Disney Animation Studios.

Preiserhöhung zunächst in den USA

Vor diesem Hintergrund plant Disney+ eine Erhöhung der Abogebühren um einen US-Dollar. Stichtag ist der 26. März 2021. Momentan kostet ein Abo 6,99 US-Dollar im Monat oder 69,99 US-Dollar im Jahr. In Zukunft soll es dann 7,99 US-Dollar kosten und 79,99 US-Dollar für 12 Monate. Bucht man Disney+, Hulu und ESPN Plus (was man hierzulande nicht kann), wird man ebenfalls einen US-Dollar mehr bezahlen müssen, und zwar 13,99 US-Dollar.

Unklar ist, ob das Unternehmen die Preise auch im Ausland erhöhen wird. Es ist allerdings davon auszugehen.

Zuletzt erhöhte der Konkurrent Netflix seine Preise für das Standard- und Premium-Paket im Oktober 2020.