Alexander Trust, den 11. Dezember 2020

AirPods Max: Apple lässt sie in Vietnam produzieren

AirPods Max mit dem iPhone koppeln
AirPods Max mit dem iPhone koppeln, Bild: Apple

Es ist ein weiteres kleines Detail zu den neuen AirPods Max Kopfhörern von Apple: Sie werden in Vietnam gefertigt, und zwar von Luxshare Precision Industry und Goertek. Inventec bekam offenbar nicht den Zuschlag für die Produktion.

Das Branchenmagazin DigiTimes berichtet über Apples AirPods Max. Demzufolge soll das in Taiwan ansässige Inventec nicht den Zuschlag für die Fertigung der Kopfhörer erhalten haben, obwohl es in der Vorserienfertigung an der Entwicklung beteiligt gewesen sein soll. Allerdings soll es auf dem Weg zum Serienprodukt mehrfach zu Verzögerungen gekommen sein.

Luxshare und Goertek fertigen AirPods Max

Glaubt man den anonymen Quellen DigiTimes’, dann setzt Apple für die Produktion stattdessen auf die beiden chinesischen Firmen Luxshare und Goertek. Die allerdings produzieren die Over-Ear-Kopfhörer nicht in Zentralchina, sondern stattdessen in Produktionsstätten in Vietnam.

AirPods Max bis März ausverkauft

Zum jetzigen Zeitpunkt sind die neuen AirPods Max bereits bis März hinein ausverkauft. Es ist durchaus möglich, dass sich die Liefersituation im neuen Jahr schneller entspannt.

Den Kopfhörer stellte Apple erst vergangene Woche vor. Allerdings gab es dazu keine gesonderte Veranstaltung, sondern lediglich eine Pressemeldung. Im Internet finden sich bislang auch nur wenige Informationen. Selbst viele der Youtube-Influencer gingen leer aus. Eine Handvoll, die die Kopfhörer kurze Zeit ausprobieren durften, schienen aber angetan, neben dem Klang vor allem vom Tragekomfort.

Die AirPods Max kosten knapp 600 Euro – mit einem Klinkenkabel und AppleCare+ kommt man sogar auf knapp 700 Euro. Man kann bei den Kopfhörern die Ohrpolster auswechseln. Unklar ist, wieso Apple den Geräten einen Lightning-Anschluss verpasste und nicht etwa auf USB-C wechselte. Nicht zuletzt funken die Kopfhörer auch nicht auf der Ultrakurzwelle, anders als es zuvor gerüchteweise angedeutet wurde.


Ähnliche Nachrichten

Zugehörige Produkte