Echtzeit-Songtexte bald auch in macOS Catalina

Mit der Veröffentlichung von Beta 2 von macOS 10.15.4 fügte Apple der Musik-App ein kleines aber feines Detail hinzu. Apple informierte über die Echtzeit-Songtexte auch in den Release Notes zur Beta.

Musik ist nicht gleich Musik, Bild: CC0

Mac-Nutzer, die gerne Musik hören, und viel lieber noch dabei mitsingen, schielten bis dato eifersüchtig aufs iPhone, iPad oder Apple TV. Denn dort führte Apple bereits mit iOS 13 im Herbst letzten Jahres die Anzeige von zeitlich synchronisierten Songtexten ein.

Diese Funktionalität liefert Apple nun in macOS 10.15.4 nach. Möglich macht dies vermutlich auch die Catalyst-Schnittstelle. Denn mit Catalina führte Apple die gleichen Apps (Musik, Podcast und andere) vom iPhone/iPad ein und verzichtete stattdessen auf iTunes. Diese Hybrid-API erlaubt die Entwicklung von Apps für beide Plattformen mit nur einer Codebasis.

Songtexte nicht immer und überall

Schon vorher gab es natürlich Songtexte. Aber auch vor Jahren konnten Nutzer Liedtexte selbst hinzufügen. Das Feature, die Texte in Echtzeit angezeigt zu bekommen wurde jedoch erst im September 2019 zu iOS und tvOS hinzugefügt. Nun gibt es trotzdem nicht zu allen Liedern Liedtexte und zu manchen schon, aber dennoch nicht synchronisiert.

Oliver Schusser ist leitender Mitarbeiter bei Apple Music. Er erklärte 2019, dass der Konzern einige Mitarbeiter beschäftigt, die Liedtexte zu Songs hinzufügen. Man verlasse sich nicht auf Drittanbieter. Doch schon davor gab auch Eddy Cue im Interview an, dass Apple die Lyrics selbst verantwortet. Entsprechend kann es also sein, dass Songtexte zwar jetzt nicht verfügbar sind, aber in der Zukunft schon.

Falsche Songtexte anmerken

Falls Euch trotzdem Fehler in Songtexten auffallen, könnt Ihr diese Apple auch melden. Das Unternehmen hat dazu auf seiner Webseite eigens ein Feedback-Formular eingerichtet.